Die Gesellschaft für Systems Engineering e. V. (GfSE) stärkt ihren internationalen Einfluss und gehört ab sofort als stimmberechtigter Contributing Member beiden Gremien der OMG (Object Management Group) an: Deutsche Experten für Systems Engineering und modellbasierte Entwicklung arbeiten nun sowohl in dem auf vertikale Branchenlösungen ausgerichteten Domain Technical Committee als auch dem allgemeineren Platform Committee mit.

„Mit der Mitgliedschaft in beiden Komitees ermöglichen wir unseren GfSE-Mitgliedern, die aus den verschiedenen Industrien kommen, eine direkte Mitarbeit und einen gestaltenden Einfluss auf die künftige Standardisierung“, sagt Sven-Olaf Schulze, Vorsitzender der GfSE. „So werden wir beispielsweise an den Safety und Reliability Profiles arbeiten, die bereits Thema unserer letzten Workshops in Hannover waren. Die Erweiterung der SysML mit Hilfe unserer Arbeitsgruppe zu einer System Safety Modelling Language (Sys(S)ML) ist eines unserer Anliegen.“

Die Mitglieder des Domain Technical Committee repräsentieren laut OMG-Definition die vertikalen Branchen, die intern die objektorientierten Technologien verwenden und auch vertreiben. In dieser Domain sind die meisten Mitglieder registriert. Neben Unternehmen wie Ford, BAe Systems, ProSTEP und Microsoft ist aber auch die INCOSE (International Council on Systems Engineering) Mitglied. Mit der GfSE als deutsche Sektion der INCOSE gewinnt die internationale Gemeinschaft der Systemingenieure eine zweite Stimme in diesem Gremium.


Neue GfSE-Geschäftsstelle

Die GfSE wächst und hat eine neue Geschäftsstelle im World Trade Center am Bremer Flughafen bezogen.

GfSE e.V.
Hermann-Köhl-Straße 7
28199 Bremen
Tel.: +49 421 9601-495
Fax: +49 421 9601-150
E-Mail: office@gfse.de

Über den Gesellschaft für Systems Engineering e.V.

Die Gesellschaft für Systems Engineering e.V. wurde 1997 gegründet. Die GfSE ist die deutsche Sektion des International Council on Systems Engineering (INCOSE) und vertritt als German Chapter of INCOSE die Organisation im deutschsprachigen Raum. Die GfSE fördert als gemeinnützige Organisation Wissenschaft und Bildung im Bereich des Systems Engineering in Industrie, Forschung und Lehre. Sie partizipiert an den Aktivitäten von INCOSE auf europäischer und internationaler Ebene und offeriert darüber hinaus ein deutschsprachiges Dienstleistungsangebot zum Thema Systems Engineering.

Weitere Informationen unter www.gfse.de

INCOSE konstituierte sich in den neunziger Jahren als internationale, gemeinnützige Organisation. INCOSE gilt heute als die international maßgebende Körperschaft zur Definition, Verständnisbildung, Förderung und Anwendung des Systems Engineering.

Weitere Informationen über INCOSE unter www.incose.org

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gesellschaft für Systems Engineering e.V.
Hermann-Köhl-Straße 7
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 9601-495
Telefax: +49 (421) 9601-150
http://www.gfse.de

Ansprechpartner:
Sven-Olaf Schulze
Vorsitzender
Telefon: +49 (421) 9601-495
Fax: +49 (421) 9601-150
E-Mail: office@gfse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.