BayStartUP prämierte gestern Abend die Sieger aus Phase 2 im diesjährigen Businessplan Wettbewerb Nordbayern. Der erste Platz geht an das Software-Unternehmen Jetstream Technologies aus Regensburg. Das Startup entwickelt eine neuartige Datenbanklösung auf Java-Basis, die 1.000 Mal schneller ist als heute gängige Datenbanken. Das hilft Unternehmen dabei, massiv Betriebskosten zu sparen und Entwicklungsprozesse zu vereinfachen. Auf Platz 2 kommt IT-Labs aus Nürnberg. Das Team entwickelt die erste intelligente Versorgungsmanagementplattform für die Pflege chronisch kranker Patienten. Auf den dritten Platz wählte die Jury WINGMAN. Das Startup will einen koffeinhaltigen Energieriegel auf dem Markt etablieren, und zwar mit einer besonderen Koffeinkombination aus Grüntee und Kaffee. Gastgeber der Veranstaltung war die HypoVereinsbank.

Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP, sagt: „Die Sieger- Startups aus Franken und der Oberpfalz sind am Puls der Zeit. Besonders bei den digitalen Technologien für verschiedene Anwendungsbereiche sind dieses Jahr sehr interessante Konzepte dabei. Das macht noch einmal deutlich, wie stark auch die nordbayerischen Regierungsbezirke im Startup-Ökosystem aufgestellt sind.“

„Die prämierten Teams zeigen, dass auch Franken und die Oberpfalz eine innovative und professionelle Gründerszene beheimaten“, sagt Michaela Pulkert, Leiterin des Firmenkundengeschäfts der HypoVereinsbank in der Region Bayern Nord. „Es ist unerlässlich, dass die Gründer auf ihrem Weg von tatkräftigen und kompetenten Partnern unterstützt werden. Wir begleiten junge Unternehmen etwa mit eigenen Beraterteams für Gründung und Nachfolge sowie mit den auf digitale Geschäftsmodelle spezialisierten HVB Tech Teams.“


Der Businessplan Wettbewerb Nordbayern ist der erste Wet t bewerb seiner Art, der seit 20 Jahren ganz gezielt in die Region geht und Startups hier mit einem breiten Angebot fördert. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines feierlichen Networking-Events für die nordbayerische Gründerszene in Nürnberg statt. Auf der Veranstaltung kamen erfolgreiche Startups, ehemalige Wettbewerbsteilnehmer aus den Bayerischen Businessplan Wettbewerben, Investoren, etablierte Unternehmen und viele andere Player der Gründerszene zusammen um die neuesten Startup-Trends zu diskutieren. 

Die Sieger aus Phase 2 im Businessplan Wettbewerb Nordbayern 2018 im Überblick: 

Platz 1: Jetstream Technologies GmbH i.G. IKT, Applikationssoftware (Regensburg): Jetstream hat eine völlig neuartige In-Memory Datenbank-Engine entwickelt, die 1.000 Mal schneller ist als heute gängige Datenbanken wie MySQL. Während letztere die Daten in Tabel len speichern, nutzt Jetstream erstmals das gleiche Speicherverfahren wie die Programmiersprache Java. Zeitraubende Umwandlungsprozesse fallen so weg, und Anwendungen werden rasant schneller. Das spart bis zu 95 % an Rechenleistung und Betriebskosten im Rechenzentrum und vereinfacht den gesamten Entwicklungsprozess. Zur Zielgruppe gehören Unternehmen mit großen Big-Data und Data-Warehouse-Projekten.

Platz 2: IT-Labs GmbH IKT, Applikationssoftware (Nürnberg): IT-Labs GmbH entwickelt die erste intelligente Versorgungsmanagementplattform für die Pflege chronisch kranker Patienten. Mit der Software will IT-Labs alle Mitarbeiter auf dem Gebiet der medizinischen Dienstleistungen, Ärzte, Krankenhäuser, Pflegeheime und Dienstleistungen enger verzahnen. Ziel ist es, für alle die Prozesse effizienter und einfacher zu gestalten, um letztlich die Lebensqual ität der Patienten zu steigern.

Platz 3: WINGMAN / Handel, Lebensmittel (Neumarkt i. d. Oberpfalz): WINGMAN schafft es mithilfe einer einzigartigen Koffeinkombination aus Grüntee & Kaffee eine neue Art des Wachseins anzubieten. Mit 80 mg Koffein enhält der WINGMAN Natural Energy-Riegel etwa so viel Koffein wie eine große Tasse Kaffee und ist dabei ein optimaler Snack für zwischendurch. Ob im Auto, beim Sport, auf der Party, beim Lernen oder im Büro – mit WINGMAN ist immer die richtige Ladung Energie an Bord!

Platz 4: VitaScale GmbH / Life Science, Gesundheit (Fürth): Als Pionier in der Analyse von Atemgasen zur Leistungssteigerung entwickelt vitascale das weltweit erste echte Wearable zur atemgasbasierenden Stoffwechsel- und Leistungsdiagnostik. Die Anwendung soll maximal handlich sein, die Messwerte präzise wie nie zuvor. vitascale™ verbindet medizinische Kenntnisse mit High-End-Sen sor-Technology. Das Ziel: am Markt für trainingsoptimierende Applikationen „einen Atemzug voraus“ zu sein.

Platz 5: MatchManao / Service und Dienstleistungen (Fürth): Immer mehr Firmen greifen bei Projekten auf externe Partner zurück – vom Designer bis zum Entwickler. Die Suche nach ihnen sowie die Teamintegration und die Auftragsklärung sind dabei die größten Hürden. Mit der Kombination aus automatisiertem Briefing und dem Algorithmus löst MatchManao das Problem. Durch die berücksichtigte Faktoren wie Typenpsychologie, Arbeitsweise, Werte und Skills erhält der Kunde ein Team, das perfekt zu ihm, zur Firma und zum Projekt passt und auch optimal aufeinander abgestimmt ist.

Startup-Schmiede Businessplan Wettbewerb Nordbayern

Die Auszeichnungen im Businessplan Wettbewerb Nordbayern werden seit 20 Jahren in drei „Phasen“ an die best en Startups aus Franken und der Oberpfalz vergeben. In der gestern prämierten Phase 2 sind die Kriterien für die Auswahl der Sieger: der Innovationsgrad der Ideen, das Geschäftsmodell, das Markt- und Wachstumspotential sowie die Qualität der Präsentation. Alle einreichenden Teams erhalten umfangreiches schriftliches Feedback zu ihren Ideen und Businessplänen von einer ehrenamtlichen Expertenjury. Sie setzt sich zusammen aus Experten aus Unternehmen sowie der Investoren- und Gründerszene. Insgesamt gab es in Phase 2 rund 50 Einreichungen, zehn davon durften sich schließlich als Nominierte vor der Jury präsentieren. Die Startups haben jeweils einen Businessplan mit den Schwerpunkten Markt, Marketing und Vertrieb erarbeitet. Die Prämierung ist in Phase 2 mit 9.000 Euro dotiert.

In der nächsten Phase („Phase 3“) werden vor allem die Themen Finanzierung und Umsatzentwicklung bewertet. Einreichungen sind noch m öglich bis zum 5. Juni 2018 unter www.baystartup.de. Top-Teams winkt die Chance auf Siegerprämien in Höhe von insgesamt 22.500 Euro.

Hochauflösendes Bildmaterial zum Download © BayStartUP
www.drive.google.com/open?id=1jgvo2963rHq1cURIY9zrqx-NvZQmvQG_

Über die BayStartUp GmbH

Die Angebote von BayStartUP geben Gründern, Investoren und Unternehmen Orientierung in Bayerns Startup Szene. Mit den Bayerischen Businessplan Wettbewerben, einem umfangreichen Coaching-Angebot und Deutschlands größtem Investoren-Netzwerk unterstützt BayStartUP Gründer und junge Unternehmen bei der Optimierung ihrer Strategie, dem Aufbau ihres Unternehmens und der Suche nach Gründungs- oder Wachstumskapital. Über BayStartUP haben Startups Kontaktchancen zu mehr als 280 gelisteten Business Angels, über 100 institutionellen Investoren und Finanzierungen von 50.000 € bis 5 Mio €. Pro Jahr vermittelt das Investoren-Netzwerk von BayStartUP rund 50 Mio. Euro an Startups. Aus den Bayerischen Businessplan Wettbewerben gingen bisher insgesamt mehr als 1.600 Unternehmen hervor, die heute mit ca. 11.400 Mitarbeitern am Markt aktiv sind und einen Umsatz von rund 1 Mrd. Euro erwirtschaften. Sie haben jährlich rund 400 Teilnehmer-Teams.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BayStartUp GmbH
Am Tullnaupark 8
90402 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 131397-30
Telefax: +49 (911) 131397-49
http://www.baystartup.de

Ansprechpartner:
Thyra Andresen
PR & Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 3883838-14
E-Mail: andresen@baystartup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.