„Die im Rahmen des königlichen Besuchs organisierten B2B-Gespräche haben gezeigt, dass das Saarland und die Niederlande mittlerweile viel mehr verbindet als Industrie-Warenströme und ein intensiver Handel mit Lebensmitteln und Pflanzen. Es ergaben sich insbesondere neue Impulse bei der Erbringung grenzüberschreitender Dienstleistungen, der Digitalisierung in der Produktion und in der Gesundheitswirtschaft“ – so das positive Fazit von IHK-Geschäftsführer Oliver Groll zum Besuch des niederländischen Königspaares und einer begleitenden Firmendelegation im Saarland.

Die Niederlande sind mit 1,2 Milliarden Euro Handelsvolumen traditionell ein wichtiger Partner der Saarwirtschaft. Beim Export (598 Millionen Euro) liegen sie auf Platz 9 der Kunden-Hitliste. Stahl dominiert deutlich als Hauptausfuhrgut vor Automobilen, Kakaoprodukten und Backwaren/Bäckereigrundstoffen. Beim Import (576 Millionen Euro) liegt Kakao vorne (10,6 Prozent), es folgen pharmazeutische Erzeugnisse und Kunststoff vor Pflanzen und Erzeugnissen der Ziergärtnerei. Rund 100 saarländische Firmen unterhalten Niederlassungen oder Produktionsstätten in den Niederlanden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de


Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
IHK Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.