Das unter anderem vom Prof. Dr. Christian Spatscheck, Hochschule Bremen, Fakultät Gesellschaftswissenschaften verfasste Lehrbuch „Theorien der Sozialen Arbeit – Eine Einführung“ wurde aktuell in einer komplett überarbeiteten und stark erweiterten siebten Auflage veröffentlicht. Als eines der führenden deutschsprachigen Standardwerke zur Theoriebildung der Sozialen Arbeit bildet das gemeinsam von Prof. Dr. Ernst Engelke (Hochschule Würzburg-Schweinfurt), Prof. Dr. Stefan Borrmann (Hochschule Landshut) und Prof. Dr. Christian Spatscheck verfasste Lehrbuch erneut einen aktualisierten und vielschichtigen Forschungsstand zur Theoriedebatte in der Sozialen Arbeit ab.

Das Lehrwerk beschreibt anhand von 31 Ansätzen die Vielfalt und Breite des Theoriediskurses in der Sozialen Arbeit. Neben inhaltlichen Aktualisierungen wurde die nun vorliegende siebte Auflage um fünf neue, inzwischen etablierte Theorieansätze erweitert. Dabei wurden folgende Autorinnen und Autoren in das Standardwerk für die Soziale Arbeit neu aufgenommen: Margit Brückner zu Geschlechterverhältnissen, Sozialer Arbeit und Care, Rudolf Leiprecht und Paul Mecheril mit ihrer diversitätsbewussten und rassismuskritischen Sozialen Arbeit, Ulrich Deinet und Christian Reutlinger zur Aneignung Sozialer Räume und der Gestaltung von sozialer und individueller Entwicklung, Björn Kraus zur Problematik von Erkennen und Entscheiden zwischen Lebenswelt und Lebenslage aus konstruktivistischer Perspektive sowie Dieter Röh mit seiner befähigungsorientierten Auseinandersetzung über Gerechtigkeit und das gute Leben.

Die insgesamt 31 Theorien werden in vier Teilen dargestellt und jeweils zeithistorisch eingeordnet. Die Kernaussagen der Theorien werden anhand einer einheitlichen Matrix historisch-biographisch erörtert. Aktualisierte Literaturempfehlungen bieten Anknüpfungspunkte zum vertiefenden Studium. Weitere Informationen zum Buch auf der Verlagshomepage


Prof. Dr. Christian Spatscheck lehrt an der Hochschule Bremen Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit an der Fakultät Gesellschaftswissenschaften im Studiengang Soziale Arbeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Spatscheck
Fakultät Gesellschaftswissenschaften
Telefon: +49 (421) 5905-2762
E-Mail: christian.spatscheck@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.