Das Kölner FinTech Unternehmen nextmarkets feiert an diesem Mittwoch die Markteinführung seiner innovativen Handelsplattform in Großbritannien. Ab sofort können Kunden aus Großbritannien ihr Konto nicht nur in britischem Pfund führen und über die Plattform in mehr als 1.000 Finanzinstrumente investieren, sondern dabei auch auf ein Team von mehr als einem Dutzend englischsprachiger Börsen-Coaches zugreifen. Manuel Heyden, Gründer und CEO betont: „Wir haben für die englischsprachige Welt ein eigenes, hochkarätiges Team von Analysten aus London und Zürich engagiert, die unseren Kunden nicht nur über 100 Investment-Ideen pro Monat in Echtzeit zur Verfügung stellen, sondern darüber hinaus im Detail ihre Strategien und Herangehensweisen erläutern. Privatanleger können auf diese Art und Weise nicht nur von den Investment-Ideen profitieren, indem sie den Analysen folgen, sondern auch unmittelbar von den Börsen-Coaches lernen.“

Sein Bruder Dominic Heyden, Mitgründer und CTO ergänzt: „Nach einem großartigen Start der Plattform in Deutschland und Österreich vor einem halben Jahr und dem Go Live unserer Bank, freuen wir uns nun darauf, die ersten Kunden aus Großbritannien begrüßen zu dürfen.“

Für nextmarkets ist der Schritt nach Großbritannien in diesem Jahr der Beginn einer Europäischen Wachstumsstrategie.


Über die nextmarkets GmbH

Die nextmarkets GmbH ist ein deutsches FinTech-Unternehmen, das Privatanlegern helfen möchte, nachhaltig erfolgreicher und besser ausgebildet an der Börse zu agieren. Dabei lassen sich Privatanleger von Börsen-Coaches beim Investieren auf innovative Art und Weise begleiten, so dass der Begriff "Kuratiertes Investieren" entstanden ist. Nextmarkets, mit Büros in Köln und Malta, beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter und wird von führenden Wagniskapitalgebern wie Peter Thiel, Falk Strascheg und der börsennotierten FinLab AG unterstützt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

nextmarkets GmbH
Friesenstr. 50
50670 Köln
Telefon: +49 (221) 98259-007
http://www.nextmarkets.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.