Die Mitglieder des Kennwort e.V. – Gesellschaft für Sprach- und Wissenskultur treffen sich traditionell am Karfreitag zu Ihrer jährlichen Hauptversammlung. In diesem Jahr ist das der 19. April.

Das Präsidium des noch jungen Vereins wird seinen Rechenschaftsbericht vorlegen. So bekam der Verein im letzten Jahr seine neue Website, er beteilige sich mit einem Stand am Bürgerfest in Fürstenzell und setzte mit der „Wortmeldung“ ein elektronisches Periodikum auf, das allerdings noch recht unregelmäßig erscheint.  Darin sollen aktuelle sprachliche Themen aufgegriffen, Bücher vorgestellt und Leserfragen beantwortet werden.

Mit seiner Wortmeldung und seiner Webseite will der Verein möglichst vielen Menschen, die sich für Themen rund um unsere Muttersprache interessieren, aktuelle Informationen zugänglich machen.


Auf der Seite des Kennwort-Vereins  (https://kennwort-ev.de/) finden Interessierte Blog-Beiträge zu aktuellen Sprachthemen wie geschlechtergerechter Sprache und dem Sprachgebrauch in Politik und Wirtschaft sowie Links zu anderen Institutionen, die sich ebenfalls für die deutsche Sprache einsetzen.

Der Verein setzt sich unter anderem für den Erhalt und die organische Weiterentwicklung der deutschen Sprache und selbstbestimmtes Lernen ein. Die Gründungsmitglieder sind überzeugt, nur wer seine eigene Muttersprache sicher beherrscht, ist in der Lage, seine Gedanken differenziert und präzise auszudrücken. Wer eine zweite oder mehrere weitere Sprachen spricht, weiß, dass wir in jeder Sprache anders denken. Auch deshalb ist der Erhalt jeder Sprache wichtig, und damit echte Vielfalt erhalten bleibt. Mehr lesen Sie unter https://kennwort-ev.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kennwort e.V. – Gesellschaft für Sprach- und Wissenskultur
Abt-Walther-Straße 4
94081 Fürstenzell
Telefon: +49 (8502) 9174966
Telefax: +49 (8502) 9174967
http://www.kennwort-ev.de

Ansprechpartner:
Gabriele Baron
Text & Training
Telefon: +49 (8502) 9174965
Fax: +49 (8502) 9174967
E-Mail: info@baron-texttraining.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.