• Zum 1. April 2020 werden Rafael Gasset und Eric Poirier für das operative Geschäft in den Vorstand der METRO AG berufen
  • Rafael Gasset wird als Chief Operating Officer (COO) Convenience die Trader-Länder verantworten; Eric Poirier führt als COO Hospitality die Horeca-Länder und die Food Service Distribution (FSD)-Unternehmen
  • Beide folgen auf Philippe Palazzi, der das Unternehmen zum 31. März 2020 auf eigenen Wunsch verlässt

Philippe Palazzi (49) legt sein Amt als Chief Operating Officer (COO) im Vorstand der METRO AG mit Wirkung zum
31. März 2020 nieder. Palazzi verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und wechselt im Sommer 2020 als CEO zu einem international agierenden Unternehmen mit Sitz in Frankreich. Im Einklang mit der Fokussierung auf den Großhandel und zur Stärkung des operativen Geschäfts im Vorstand der METRO AG hat der Aufsichtsrat zwei COOs ernannt, die beide aus der METRO Organisation kommen. Rafael Gasset wird als COO Convenience die Trader-Länder verantworten; Eric Poirier führt als COO Hospitality die Horeca-Länder und die Food Service Distribution (FSD)-Unternehmen.

„Im Vorstand und in seiner 25-jährigen Laufbahn bei METRO hat Philippe Palazzi das Geschäft mit viel Energie und wichtigen strategischen Akzenten unterstützt“, erklärt Jürgen Steinemann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der METRO AG. „Philippe ist ein sehr geschätztes Mitglied des METRO Teams. Er hat einen erheblichen Beitrag geleistet. Für seine großartigen Leistungen und seinen leidenschaftlichen Einsatz für unser Unternehmen und für unsere Kunden danken wir ihm sehr herzlich. Wir bedauern sein Ausscheiden und wünschen Philippe Palazzi alles Gute für seine neuen Aufgaben außerhalb der METRO“, ergänzt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG.


Mit Rafael Gasset und Eric Poirier folgen zwei ausgewiesene Experten für die Kundengruppen Trader und Horeca in den Vorstand. „Ich freue mich, dass wir zwei Operating Partner für die operative Führung des Unternehmens gewinnen können“, sagt Jürgen Steinemann. „Rafael Gasset und Eric Poirier bringen große operative Erfahrungen im Handel und ein tiefes Kundenverständnis mit und haben in ihren verschiedenen Funktionen innerhalb der METRO Führungsstärke bewiesen und gezeigt, dass sie Repositionierungen erfolgreich umsetzen können“, erklärt Olaf Koch.

Rafael Gasset (53) ist seit 2015 Mitglied des obersten Führungskreises unterhalb des Vorstands (Partnership). Als Operating Partner verantwortete er aktuell die Großhandels-Landesgesellschaften Russland, Polen, Rumänien und Moldawien. Er ist seit 12 Jahren in verschiedenen Funktionen innerhalb des Konzerns tätig, unter anderem in Führungspositionen in Spanien und Polen, und hat die konsequente Ausrichtung auf die Kernkundengruppe Trader stark weiterentwickelt und den Turnaround in Russland mit dem Team vor Ort erfolgreich gemeistert. In seiner neuen Rolle wird er neben der Führung des operativen Geschäfts der Trader-Länder auch den globalen Einkauf und Retail Franchise verantworten. Zudem wird er weiterhin direkt die Länderverantwortung für Russland und für das Joint Venture mit Wumei in China tragen.

Eric Poirier (55) ist seit Juli 2018 Operating Partner und aktuell für die Länder Frankreich, Italien, Spanien und Portugal sowie für das FSD-Unternehmen Pro à Pro verantwortlich. In seiner 20-jährigen Laufbahn bei METRO hatte Poirier erfolgreich unterschiedliche Positionen in einigen Ländern inne. So wirkte er etwa als Finanzchef bei METRO Frankreich ebenso erfolgreich wie als Vorsitzender der Geschäftsführung von MAKRO Polen. Unter seiner Führung hat Poirier vor allem die Weiterentwicklung des Horeca-Segments intensiviert. Er übernimmt die Leitung der Horeca-Länder, der FSDUnternehmen Pro à Pro, Rungis Express und Classic Fine Foods sowie die direkte Länderzuständigkeit für Frankreich und die operativen Holding-Funktionen wie FSD, Pricing, Customer Experience und Common Value Creation (CVC).

Ab dem 1. April 2020 wird der Vorstand der METRO AG mit fünf Mitgliedern besetzt sein: Olaf Koch (CEO), Christian Baier (CFO), Andrea Euenheim (CHRO) und die beiden neuen COOs, Rafael Gasset und Eric Poirier.

Philippe Palazzi wird bis zum 31. Mai 2020 dem Vorstand als Berater für eine geordnete Übergabe zur Verfügung stehen.

 

Über die METRO AG

METRO ist ein führender internationaler Großhändler mit Food- und Nonfood-Sortimenten, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern spezialisiert ist. Die weltweit rund 16 Millionen METRO Kunden können wahlweise in einem der großflächigen Märkte einkaufen, online bestellte Ware dort abholen oder sich beliefern lassen. Mit digitalen Lösungen unterstützt METRO zudem die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmern und Selbstständigen und trägt damit zur kulturellen Vielfalt in Handel und Gastronomie bei. Nachhaltigkeit ist für METRO ein wesentlicher Pfeiler sämtlicher Aktivitäten, im Dow Jones Sustainability Index ist METRO Branchen-Primus in Europa. Das Unternehmen ist in 34 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 100.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 27,1 Mrd. €. Im Oktober 2019 hat die METRO AG einen Vertrag über den Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung von METRO China unterzeichnet. Für die Einzelhandelskette Real mit ihren 34.000 Mitarbeitern hat METRO im September 2018 den Verkaufsprozess eingeleitet. Mehr Informationen unter www.metroag.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

METRO AG
Schlüterstraße 1
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6886-0
Telefax: +49 (211) 688620-00
http://www.metrogroup.de

Ansprechpartner:
Gerd Koslowski
Global Director Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 6886-1989
E-Mail: gerd.koslowski@metro.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel