SAP-Mitgründer Dietmar Hopp hat fertigende Unternehmen aufgerufen, die Zeit von Umbrüchen und sich ändernder Umsatzquellen dazu zu nutzen, Geschäftsmodelle zu hinterfragen und sich in Teilen neu zu erfinden. 

„Für höhere Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu sorgen, ist in der fertigenden Industrie eine Daueraufgabe und aktuell wichtiger denn je – für die Unternehmen, für die Arbeitsplätze, für unsere Volkswirtschaft“, sagte Hopp in Zusammenhang mit dem Online-Event „FORCAM Innovation Day“ am 25. März 2020.


Dietmar Hopp ist seit 2004 Gesellschafter von FORCAM, Mitte 2019 hat er die Mehrheit übernommen. „Ich möchte Kunden und angehende Kunden das Signal geben, dass Sie in eine nachhaltige Partnerschaft mit FORCAM investieren.“ Im Zeitalter von Industrie 4.0 halte er das Konzept der offenen IT-Plattform für die Produktion für einen „kritischen Erfolgsfaktor“.

Der „FORCAM Innovation Day“ wurde erstmals als reiner Online-Event veranstaltet. Insgesamt rund 300 Interessierte verfolgten den FORCAM Innovation Day unter dem Motto „Intelligent Manufacturing – Fertigung der Ära des IIoT“ am Bildschirm. Die per Homeoffice zugeschalteten Referenten von Accenture, BorgWarner, Reich GmbH, Schaeffler, TDM Systems sowie FORCAM teilten ihre Erfahrungen zu Themen wie digitale Transformation, datengestützte Fertigung, Fertigungssteuerung nach Kennzahlen, Maschinenanbindung und globaler Rollout.

Zum Interview mit Dietmar Hopp

Über die Forcam GmbH

www.forcam.com

FORCAM unterstützt fertigende Unternehmen dabei, ihre Effizienz in Produktion und Planung in der Ära des industriellen Internet der Dinge (IIOT) deutlich zu steigern. Dazu liefert FORCAM eine offene IIoT-Plattform-Lösung für intelligente Fertigung, die von Analysten als "best in class" bewertet wird. Die schlüsselfertige und frei erweiterbare Cloud-Plattform-Lösung ist bei großen wie mittelständischen Unternehmen im Einsatz – darunter Airbus, Audi, BMW, BorgWarner, Daimler, KUKA, Pratt&Whitney, Schaeffler und Swarovski. Mehr als 100.000 Maschinen weltweit werden bereits mit FORCAM Technologie überwacht. Hauptsitz von FORCAM ist Ravensburg, Geschäftsstellen befinden sich in USA (Cincinnati), England (Rugby) und China (Shanghai).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Forcam GmbH
An der Bleicherei 15
88214 Ravensburg
Telefon: +49 (751) 36669-0
Telefax: +49 (751) 36669-88
http://www.forcam.com/de

Ansprechpartner:
Matthias Kasper
Unternehmenskommunikation
Fax: +49 (751) 36669-88
E-Mail: matthias.kasper@forcam.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel