Auf der diesjährigen gamescom wurde Watch Dogs: Legion im Zuge der Opening Night Live mit dem gamescom Award für das Best Action Adventure Game ausgezeichnet.

Im Rahmen der gamescom now präsentiert das Team des gamescom Studios neue Szenen aus Watch Dogs: Legion, die den Schauplatz London der nahen Zukunft zeigen. Das Video wird am heutigen Nachmittag um 18:45 Uhr in der deutschen Fassung des gamescom Studios live auf Youtube und auf Twitch zu sehen sein.
Das gamescom Studio ist unter folgendem Link zu finden: https://www.gamescom.de/gamescom/shows/gamescom-studio/

gamescom now ist der zentrale Content Hub der gamescom und bietet Besuchern Zugriff auf Informationen, Bilder und Videos zu sämtliche kommenden Highlights von Ubisoft, darunter Assassin’s Creed Valhalla, Watch Dogs: Legion, Far Cry 6, Hyper Scape und natürlich auch bereits veröffentlichte Erfolgstitel wie Tom Clancy’s Rainbow Six Siege, Brawlhalla und Just Dance 2020.
Hier geht es zum Ubisoft-Bereich von gamescom now: https://now.gamescom.de/partner/ubisoft/


Watch Dogs: Legion im Ubisoft Store vorbestellen unter: https://ubi.li/Y3BgG
Noch bis zum 2. September gibt es im Zuge der Digital gamescom Dealz zahlreiche PC-Angebote im Ubisoft Store. Blockbuster wie Assassin’s Creed Odyssey, The Division 2 oder auch Far Cry 5 sind bis zu 75 % günstiger zu haben, aber auch Klassiker sind im Lineup enthalten. Ein Highlight ist sicherlich der erstmals im Preis reduzierte Season 2 Pass für Anno 1800 mit 20 % Rabatt. Unter folgendem Link geht’s direkt zu den Angeboten: https://ubi.li/2IhxS
Außerdem bietet das Ubisoft-Affiliate-Programm interessierten Partnern die Möglichkeit nach Anmeldung und Freischaltung durch Verlinkungen in den Store 5 % des finalen Einkaufswerts zu verdienen.
Weitere Informationen in Sozialen Medien gibt es mit dem Hashtag #UbiGamescom.

Über Watch Dogs: Legion:In Watch Dogs: Legion erlebt London seinen Untergang. Inmitten der wachsenden Unruhe im rastlosen London hat ein mysteriöser Gegner namens Zero-Day den geheimen Untergrundwiderstand DedSec für koordinierte Bombenanschläge in der gesamten Stadt verantwortlich gemacht. Daraufhin ergriffen kriminelle Opportunisten aus jeder dunklen Ecke Londons die Macht und füllten die Lücke, die eine zerfallene Regierung hinterlassen hatte. Als Mitglied von DedSec werden Spieler gegen kriminelle Opportunisten antreten: Sadisten, Söldner, Cyberkriminelle und viele mehr. Daher müssen sie für eine Vielzahl an Situationen gewappnet sein. Spieler müssen neue Mitglieder für ihren DedSec-Widerstand rekrutieren, um es mit diesen kriminellen Opportunisten aufzunehmen, London zu befreien und das Geheimnis hinter Zero-Day zu lüften.

 

Über die Ubisoft GmbH

Ubisoft ist ein führender Entwickler, Publisher und Distribuent für interaktive Unterhaltungsprodukte und Services mit einem reichhaltigen Portfolio bekannter Marken, darunter Assassin’s Creed, Just Dance, die Tom Clancy’s Videospiel-Reihe, Rayman, Far Cry und Watch Dogs. Die Teams im weltumspannenden Verbund von Studios und Geschäftsstellen bei Ubisoft widmen sich der Produktion von originellen und unvergesslichen Spielerlebnissen auf allen verbreiteten Plattformen, wie Konsolen, Smartphones, Tablets und PCs. Im Geschäftsjahr 2019-2020 erzielte Ubisoft einen Umsatz von 1.534 Millionen Euro. Mehr Informationen unter http://www.ubisoft.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ubisoft GmbH
Adlerstraße 74
40211 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 33800-0
Telefax: +49 (211) 33800-152
http://www.ubisoft.de

Ansprechpartner:
Björn Dressel
Telefon: +49 (211) 33800-227
E-Mail: bjoern.dressel@ubisoft.com
Maik Bütefür
Telefon: +49 (211) 33800-228
E-Mail: maik.buetefuer@ubisoft.com
Norman Habakuck
Telefon: +49 (211) 33800-184
Fax: +49 (211) 33800-151
E-Mail: norman.habakuck@ubisoft.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel