Die Bochum Wirtschaftsentwicklung und die Stadtwerke Bochum treiben im Rahmen eines Kooperationsprojektes den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos voran: Die fünf Technologie- und Gründungszentren in Bochum wurden mit entsprechenden E-Ladesäulen ausgestattet. „Unsere Mieterinnen und Mieter in den Zentren kommen so in den Genuss der neuesten Ladetechnik, um ihr E-Fahrzeug komfortabel und schnell am Arbeitsort aufladen zu können“, sagt Christof Weiser, Leiter der Gründungs- und Technologiezentren der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Insgesamt wurden elf Ladepunkte errichtet – und zwar am BioMedizinZentrum Bochum (BMZ) auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum, am Kulturwerk Lothringen (KWL) in Bochum-Gerthe, am Technologie- und Gründerzentrum Wattenscheid (TGW), im EnergieEffizienzZentrum Boc hum (EEZ) und am Zentrum für IT-Sicherheit (zits) auf dem Technologiecampus Bochum in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hochschule Bochum.

Die von den Stadtwerken Bochum errichtete Ladeinfrastruktur kann jederzeit an eine wachsende E-Fahrzeugflotte angepasst werden: „Nach einer Standort- und Bedarfsanalyse haben wir an insgesamt fünf Standorten elf Ladepunkte mit bis zu 22 Kilowatt (kW) umgesetzt. Über ein in den Ladestationen integriertes Sammel-schienensystem kann die Ladeinfrastruktur bedarfsgerecht und kostengünstig erweitert werden“, veranschaulicht Jannis Bär, Leiter Elektromobilität bei den Stadtwerken Bochum, das zukunftssichere Ladekonzept. „Mit unserem Pachtmodell haben wir der Wirtschaftsentwicklung die Ladestationen im Rundum-sorglos-Paket bereitgestellt. Das umfasst neben Installation und Wartung auch alle betrieblichen Belange“, so Bär.

Die Stadtwerke Bochum betreiben knapp 150 öffentliche Stromladepunkte im Stadtgebiet. Hinzu kommen weitere 300 Ladepunkte im Kundenauftrag. Unter www.stadtwerkedrive.de stehen hilfreiche Informationen zu Ladelösungen für Privat- oder Gewerbekunden, das Bochumer Ladesäulennetz, Fördermöglichkeiten sowie die Stadtwerkedrive-Ladekarte bereit.


Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns gerne an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Bochum mbH
Viktoriastraße 10
44787 Bochum
Telefon: +49 (234) 61063-200
Telefax: +49 (234) 61063-210
http://bochum-wirtschaft.de

Ansprechpartner:
Sven Frohwein
Pressesprecher
Telefon: +49 (234) 61063-107
Fax: +49 (234) 61063-210
E-Mail: sven.frohwein@bochum-wirtschaft.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel