GDP „Good Distribution Practice of medical products for human use” umfasst die seit 2013 geltenden Leitlinien der EU-Kommission, denen Pharma-Großhändler und -Logistiker unterliegen. Sie dienen unter anderem dazu, dass gefälschte Arzneimittel nicht in legale Lieferketten gelangen und helfen, die Kontrolle der Vertriebskette sicherzustellen, um die Qualität und Integrität von pharmazeutischen Erzeugnissen aufrechtzuerhalten. Insbesondere der Transport der sensiblen high value Produkte birgt Risiken im Hinblick auf Unversehrtheit, Qualität und Diebstahl. Des weiteren unterliegen GDP zertifizierte Logistiker den strengsten Schutzanforderungen der Branche. Insbesondere, aber nicht nur, stellt dabei die Überwachung von temperaturgeführten Transporten eine immense logistische Herausforderung dar. Die Pharmaakteure sind daher verpflichtet, genannte Risiken und generelle Prozesse schon bei der Planung des Transportes zu beachten sowie über die gesamte Transportkette hinweg zu überwachen und zu dokumentieren.

GDP während des Transportes mit NIC-place
Genau für diese Anwendungsfälle ist der Einsatz von NIC-place prädestiniert. Als Softwarelösung, die Planungsinformationen aus Transport-Management-Systemen und zahlreiche Ist-Daten auf Basis von Telematiksystemen intelligent kombiniert und analysiert, bietet NIC-place alle notwendigen Voraussetzungen, die Überwachung, Durchführung und Dokumentation der Qualitäts- sowie Sicherheitskriterien eines GDP konformen Transportes zu gewährleisten. Das umfangreiche integrierte Alarmmanagement auf Transportebene überwacht Temperaturen, Positionen und Türöffnungen und identifiziert während der Tour Abweichungen vom Soll. Die automatische Eskalation von Abweichungen an zuständige Personen erlaubt sofortige Gegenmaßnahmen (CAPA) oder gar das Entfernen von nicht mehr geeigneten Produkten aus dem Verteilerprozess. Manuelle Prüfprozesse entfallen, ein „Management by Exception“ wird möglich und durch durchdachte Eskalations-Management-Funktionen, die zur Dokumentation der ergriffenen Handlungen dienen, ergänzt. Durch das Wissen über Lade- und Abladeadressen sowie geladene Produkte lassen sich Transporte zusätzlich chargengenau nachverfolgen und lückenlos automatisiert dokumentieren, um auch den umfangreichen GDP Anforderungen im Nachgang gerecht zu werden.


GDP Konformität der NIC-place Lösung

Um die EU-Leitlinien vollumfänglich zu erfüllen, sind Pharma-Händler und -Logistiker verpflichtet, nur Systeme einzusetzen, deren gewünschte Ergebnisse genau, kontinuierlich und reproduzierbar zu erreichen sind. Hierfür ist NIC-place bereits ganzheitlich aufgestellt. Alle relevanten organisatorischen Maßnahmen sind so getroffen und dokumentiert, dass der Dienstleistungsumfang im Rahmen einer GDP Zertifizierung zulässig ist. Aufgrund bereits abgeschlossener Kundenzertifizierungen stehen komplett ausgearbeitete Audit-Dokumente zur Verfügung. Diese enthalten unter anderem detaillierte Beschreibungen der Lösung zu Grundlagen, Zielen, Sicherheitsmaßnahmen, dem Erfassungsbereich sowie den wichtigsten Funktionalitäten, der Handhabung und der Integrierbarkeit in andere Systeme. Die existierenden Unterlagen lassen sich für weitere Kunden auf ihren Bedarf hin anpassen und im Hinblick auf individuelle Projektleistungen erweitern. So ist eine kurzfristige Umsetzung der Zertifizierung möglich und sichergestellt, dass  NIC-place bei GDP regulierten Pharmakunden unkompliziert eingesetzt werden kann.

Auf den Transport von Pharmaprodukten spezialisierte Logistiker vertrauen schon seit Jahren auf die Lösungen von NIC-place. NIC-place ist Marktführer im Bereich temperaturgeführter und high value Transporte, bekannt für sein tiefes und solides Telematikwissen und bietet Softwarelösungen für die Transport- und Logistikbranche, die ganzheitlich auf die gegenwärtigen Anforderungen an Transparenz im Transportwesen abgestimmt sind.

Über NIC-place

NIC-place bietet Softwarelösungen für die Transport- und Logistikbranche, die ganzheitlich auf die gegenwärtigen Anforderungen an Transparenz im Transportwesen abgestimmt sind. Das Data Control Center von NIC-place bietet einen einzigartigen und völlig neuen Ansatz für das Teilen von Daten. Es ermöglicht den Kunden die Teilnahme am vernetzten Logistik-Ökosystem, während sie gleichzeitig die Kontrolle über ihr eigenes privates Carrier-Netzwerk behalten. NIC-place ist Marktführer im Bereich temperaturgeführter und high value Transporte sowie in der Schienenlogistik und ist bekannt für sein tiefes und solides Telematikwissen. Die Lösung wurde im Januar 2018 gelauncht, die Wurzeln gehen jedoch bereits auf die Gründung der kasasi GmbH im Jahr 2009 zurück.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NIC-place
An der Stiftsbleiche 11
87439 Kempten
Telefon: +49 (831) 6971745-0
http://www.nic-place.com

Ansprechpartner:
Katrin Bregler
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (831) 6971745-19
E-Mail: k.bregler@nic-place.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel