Die WEMAG-Unternehmensgruppe hat sich in ihren Strukturen und Abläufen verändert. Ziel ist es, die WEMAG-Gruppe zukunftssicher aufzustellen und auf klares Wachstum zu setzen. In diesem Zusammenhang hat die WEMAG Projektentwicklung GmbH jetzt offiziell ihre Arbeit aufgenommen. Das Team besteht aus erfahrenen Spezialistinnen und Spezialisten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Projekte in den Bereichen Strom, Gas, Wärme, Wasser, erneuerbare Energien und Telekommunikation zu begleiten und erfolgreich umzusetzen.
Als technischer Geschäftsführer ist Torsten Hinrichs bestellt worden. Kaufmännischer Geschäftsführer ist Thorsten Erke, der außerdem zum Geschäftsführer der mea Energieagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH bestellt wurde. Er löst Frank Heinkel als kaufmännischen Geschäftsführer ab. Torsten Hinrichs bleibt weiterhin Geschäftsführer der mea.

Torsten Hinrichs hat Verfahrens- und Umwelttechnik an der Technischen Fachhochschule in Berlin studiert. Der gebürtige Schweriner sammelte nach seinem erfolgreichen Studium Berufserfahrung unter anderem als Bauleiter bei der Preussag Anlagenbau GmbH, Bereich Rohrtechnik. 1997 begann er seine Tätigkeit bei der WEMAG. Während der folgenden Jahre übernahm er unterschiedliche Führungsaufgaben im Unternehmen. Zuletzt war der heute 51-Jährige als Abteilungsleiter Regenerative Energieerzeugung sowie in Geschäftsführungspositionen für verschiedene Beteiligungsgesellschaften der WEMAG im Geschäftsbereich der Strom- und Wärmeerzeugung tätig. So unter anderem als Geschäftsführer der Erdwärme Neustadt-Glewe GmbH und als Geschäftsführer der mea Energieagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH. Torsten Hinrichs ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Schwerin.


Thorsten Erke hat an der Universität Bayreuth Betriebswirtschaftslehre studiert und als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Anschließend sammelte er berufliche Erfahrungen als kaufmännischer Mitarbeiter der Aral-Service-Station Bärnreuther in Bayreuth und anschließend als leitender kaufmännischer Mitarbeiter bei der Schönfeld GmbH in Neumünster. 2001 wechselte der aus Ostwestfalen-Lippe stammende Erke nach Schwerin und begann bei der WEMAG als Trainee in der Abteilung Vertrieb. Ab 2003 war er in verschiedenen Positionen der WEMAG-Unternehmensgruppe tätig. So unter anderem als Key-Account-Manager für die Bündelkunden in Deutschland, Gruppenleiter Vertriebsinnendienst und Abteilungsleiter IT, Marktkommunikation und Qualitätsmanagement bei der e.dat GmbH. Zudem war er seit 2011 Prokurist der e.dat GmbH. Thorsten Erke ist 53 Jahre alt und lebt in Schwerin.

Über die WEMAG AG

Über die WEMAG Projektentwicklung GmbH

Die WEMAG Projektentwicklung GmbH ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der WEMAG und hat ihren Sitz in Schwerin. Das Team hat am 1. Oktober 2020 offiziell seine Arbeit aufgenommen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Strom, Gas, Wärme, Wasser, erneuerbare Energien und Telekommunikation. Die Experten entwickeln mit ihrem Know-how Projekte von der Idee bis zur Inbetriebnahme. Sie stehen beratend zur Seite und unterstützen die Kunden unter anderem bei der Abwicklung aller notwendigen Genehmigungsverfahren. Als Spezialisten für die Planung, Projektierung und Umsetzung des Baus von Anlagen und Leitungen setzt das Team die Projekte entsprechend der Kundenvorstellungen um. Die WEMAG Projektentwicklung GmbH steht für ein erfolgreiches technisches Management – ganz gleich ob der Kunde in den Bereichen Windkraft, Wärme, Geothermie, Wasser- und Abwasserentsorgung, Strom- oder Gasversorgung sowie Telekommunikation tätig werden will. www.wempro.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Dr. Diana Kuhrau
Pressesprecherin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: presse@wemag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel