Das neue Jahr beginnt bei der Munich Business School (MBS) mit neuen Kooperationen. Neuster Partner ist das Softwareunternehmen Celonis. Mit der geschlossenen strategischen Allianz möchten die MBS und Celonis die bereits vorhandene Zusammenarbeit vertiefen und gemeinsam Digitalisierung und Innovation vorantreiben. 

Mit der Mission, Innovation und Technologie auch in den Hörsaal zu bringen und Lehre angewandt und praxisrelevant zu gestalten, rief Celonis 2016 die Academic Alliance ins Leben und unterstützt hier mittlerweile mehr als 300 Hochschulen und Universitäten weltweit. Durch die Aufnahme der Munich Business School in Celonis Academic Alliance Partnernetzwerk ergeben sich vielfältige gemeinsame Formate, von Workshops über Zertifizierungsprogramme für Studierende bis hin zur Bereitstellung der Execution Management System (EMS)-Technologie von Celonis für Lehre und Forschung an der Hochschule. "Die Celonis-Technologie und -Software zu Process Mining und der intelligenten Prozessoptimierung werden in die jeweiligen Curricula unserer MBS-Programme integriert. Die Dozierenden erhalten Trainings und können die Tools dann in ihrem Unterricht einsetzen. Die Studierenden profitieren davon, indem sie an hochaktuellen Fallstudien und Use Cases arbeiten können", erläutert Stephanie Raschen, Head des MBS Career Centers. Darüber hinaus soll auch die Zusammenarbeit im Bereich des Recruitings weiter gestärkt werden – beispielsweise durch das Weiterleiten von Celonis-Stellenaussschreibungen an geeignete Studierende oder die die Organisation von Unternehmensbesuchen. 


Für Celonis ist die Munich Business School ein besonderer Kooperationspartner: "Einige unserer Celonauten haben an der MBS studiert und wurden durch das Studium perfekt auf die Herausforderungen und Chancen des Berufslebens vorbereitet. Damit das so bleibt und um auch langfristig einen Beitrag zur praxisnahen Ausbildung der Führungskräfte von morgen zu leisten, legen wir mit der Kooperation einen besonderen Fokus auf die Unterstützung in der Lehre sowie auf direkte Ausbildungsangebote für Studierende", erklärt Anh Ngo, Academic Alliance Manager bei Celonis. 

Über Munich Business School

Die Munich Business School (MBS) bildet als erste private Hochschule Bayerns seit ihrer Gründung im Jahr 1991 Führungskräfte für Wirtschaftsunternehmen aus. Seit Jahren gehört die MBS zu den besten Wirtschaftshochschulen Deutschlands und erreicht in allen relevanten Rankings konstant Top-Platzierungen. Internationalität, Praxisbezug und ein starkes Netzwerk – das sind zentrale Bestandteile des Curriculums der Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge sowie des Promotionsprogramm Doctor of Business Administration und des Executive Education Programms an der MBS.

Die Bachelor- und Master-Programme mit integrierten Auslandssemestern und Praktika im In- und Ausland bilden die ideale Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die MBA-Programme bieten Professionals exzellente Möglichkeiten zum Auf- und Ausbau von Fachwissen, Management Skills und persönlichem Networking – sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend. Im Promotionsprogramm Doctor of Business Administration erhalten Manager und Unternehmer*innen die Möglichkeit zu intensiver, praxisorientierter Forschung, um ihren Beitrag zu aktuellen Management- und Leadership-Themen zu leisten. Darüber hinaus stellt die MBS im Bereich Executive Education flexible und maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme für Unternehmen und Privatpersonen zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Munich Business School
Elsenheimerstraße 61
80687 München
Telefon: +49 (89) 547678-261
Telefax: +49 (89) 547678-29
https://www.munich-business-school.de

Ansprechpartner:
Wiebke Lehnert
Marketing & Communication Manager
Telefon: +49 (89) 547678-120
E-Mail: wiebke.lehnert@munich-business-school.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel