Das hochkarätig besetzte Advisory Board der EqualVoice-Initiative von Ringier wächst weiter: Regula Bührer Fecker stösst ab 1. Februar 2021 dazu. Die Zürcher Werberin engagiert sich für die Förderung insbesondere junger Frauen und schrieb 2017 das Buch #Frauenarbeit zum Thema.

 

Die von der Ringier Gruppe lancierte EqualVoice-Initiative setzt sich dafür ein, dass Frauen in der Medienberichterstattung sichtbarer werden und die gleiche Stimme wie Männer erhalten. Verleger Michael Ringier und CEO Marc Walder präsidieren das Projekt, das von CFO Annabella Bassler initiiert wurde.

 


Nun wird das Advisory Board der EqualVoice-Initiative erneut erweitert, mit Regula Bührer Fecker, 42, Gründungspartnerin der Zürcher Werbeagentur Rod, die seit 2020 zu Farner gehört. Zweimal wurde die Zürcherin zur Werberin des Jahres gekürt (2010 und 2014). Sie ist Autorin des Buchs #Frauenarbeit, in dem sie jungen Frauen konkrete Tipps gibt, wie sie sich erfolgreich im Beruf durchsetzen können. Die Mutter von zwei Kindern engagiert sich für die Förderung von Frauen und lancierte die Inspirationsplattform #Frauenarbeit, mit der sie vorwiegend auf Instagram aktiv ist und über die sie Mentorinnen vermittelt.

 

In ihrem Agentur-Podcast spricht sie regelmässig mit unterschiedlichen Persönlichkeiten aus der Medien- und Werbebranche. Ende vergangenen Jahres unterhielt sie sich in diesem Rahmen mit Ladina Heimgartner, Head of Global Media Ringier, unter anderem auch über die EqualVoice-Initiative, von der sie über Annabella Bassler, CFO bei Ringier, gehört hatte. Nun stösst Regula Bührer Fecker ab Februar selbst dazu: «Ich setze mich ein, damit der Beitrag von Frauen an unsere Gesellschaft noch sichtbarer wird. Unsere Medien sind der Schlüssel dazu. Darum finde ich EqualVoice eine starke und wertvolle Initiative, die ich mit voller Kraft unterstützen möchte.»

 

CFO Annabella Bassler, Gründerin der Initiative, sagt: «Es freut mich, dass wir unser Advisory Board mit einer weiteren hochkarätigen Persönlichkeit ausbauen können und mit Regula Bührer Fecker zudem eine engagierte Förderin von Frauen mit an Bord haben. Es ist wichtig, dass wir Walk-the-Talk betreiben, damit der Kern unserer Initiative, Frauen in den Medien sichtbarer zu machen, über die Grenzen der Ringier Gruppe hinausgetragen wird.»

Das EqualVoice-Advisory-Board besteht aus: Simona Scarpaleggia (Global CEO at EDGE, Board Member at Autogrill und Board Member at Hornbach), David Allemann (CEO und Co-Gründer On), Nicole Burth (Mitglied der Geschäftsleitung und Leiterin der Kommunikations-Services bei der Schweizerischen Post), Ingrid Deltenre (Medienmanagerin und Verwaltungsrätin), Christiane zu Salm (Medienunternehmerin und Advisor), Franziska Tschudi Sauber (CEO Weidmann Holding AG), Tanja Grandits (Sterneköchin und ausgezeichnet als «Koch des Jahres 2020»), Carolina Müller-Möhl (Präsidentin der Müller-Möhl Foundation), Dr. Sabine Keller-Busse (President Personal and Corporate Banking und President UBS Switzerland), Pascale Baeriswyl (Diplomatin und Chefin der Ständigen Mission der Schweiz bei den Vereinten Nationen in New York) und Yann Borgstedt (Unternehmer und Gründer der Womanity Foundation).

Über die Ringier AG

Die Ringier AG ist ein innovatives, digitalisiertes und diversifiziertes Schweizer Medienunternehmen, das in Europa, Afrika und Asien aktiv ist. Das Portfolio umfasst rund 125 Tochterfirmen in den Bereichen Print, digitale Medien, Radio, Ticketing, Entertainment und E-Commerce sowie führende digitale Marktplätze in den Bereichen Auto, Immobilien und Jobs. Als Venture Kapitalgeber fördert Ringier innovative digitale Start-ups. Das 1833 als Verlagshaus und Druckerei gegründete Familienunternehmen Ringier hat in den letzten Jahren konsequent in die Digitalisierung und Internationalisierung der Gruppe investiert. Im Jahr 2019 erzielten über 7.100 Mitarbeitende in 19 Ländern einen Umsatz von 984.8 Millionen Schweizer Franken. Bereits heute stammen 72 Prozent des operativen Gewinns aus dem Digitalgeschäft, womit Ringier eine Spitzenposition unter den europäischen Medienunternehmen einnimmt. Ringier steht für Pioniergeist, Unabhängigkeit und Meinungsfreiheit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ringier AG
Dufourstrasse 23
CH8008 Zürich
Telefon: +41 (44) 25961-11
http://www.ringier.ch

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel