.
Walter Reithmaier (53) ist seit Jahresbeginn neuer CEO und Sprecher der Geschäftsführung der TÜV SÜD Product Service GmbH.

In seiner neuen Funktion wird Walter Reithmaier das operative Prüfgeschäft von Produkten aus Bereichen wie Medizintechnik, Industrieprodukte, Automotive und Gebrauchsgüter verantworten und künftig den Fokus auf Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit legen. „TÜV SÜD Product Service wird auch in Zukunft seine Kunden exzellent mit Dienstleistungen rund um Produktsicherheit und globalen Marktzugang unterstützen. Hierbei werden wir diese mit unserer regulativen und technischen Expertise bei deren Transformation hin zu digitalen und nachhaltigen Geschäftsmodellen begleiten.“, sagt Reithmaier zu seinen künftigen Aufgaben.


Neben CTO Dr. Jens Butenandt, der die Bereiche Zertifizierung, Qualitätsmanagement und die divisionalen Funktionen verantwortet und CFO Patrick van Welij, der für die Bereiche Finanzen und Controlling, General Administration, IT und Risikomanagement zuständig ist, komplettiert Walter Reithmaier die Geschäftsführung der TÜV SÜD Product Service GmbH in Deutschland.

In den vergangenen sieben Jahren hat Walter Reithmaier das weltweite Geschäft der Business Unit “Commercial Products” erfolgreich geleitet und weiterentwickelt. Profitables Wachstum, internationale Strategieentwicklung sowie die Einführung neuer, innovativer Dienstleistungen standen dabei im Vordergrund. Seine Fokusthemen New Energy Vehicles und Advanced Manufacturing bilden die Basis für die Erweiterung der heutigen Geschäftsmodelle in Richtung Digitalisierung und Nachhaltigkeit

In den über 25 Jahren seiner Konzernzugehörigkeit hat Reithmaier schon diverse Stationen im Unternehmen absolviert. Beginnend als Sachverständiger für Kraftfahrzeugtechnik übernahm er anschließend verschiedene Leitungsfunktionen bei TÜV SÜD Automotive. 2011 wurde er dort zum Geschäftsführer berufen. Der studierte Fahrzeugtechniker setzte in dieser Rolle mit dem Ausbau der Geschäftstätigkeit in der Region Asia Pacific u.a. mit den Schwerpunktthemen Homologation, Funktionale Sicherheit und Elektromobilität wichtige Akzente. Walter Reithmaiers Vorgänger Dr. Peter Havel wird sich innerhalb der Product Service Division künftig um die Markteinführungen strategisch wichtiger und innovativer Services kümmern. Auf Reithmaier folgt Wolfgang Hübl als Global Business Unit Manager Commercial Products.

Walter Reithmaier wird auch weiterhin den Gesellschafter TÜV SÜD im Joint Venture TÜV SÜD Battery Testing GmbH vertreten.

Die TÜV SÜD Product Service GmbH hat rund 1.300 Mitarbeiter. Die Leistungen der TÜV SÜD Product Service GmbH decken das Prüfen und Zertifizieren von Textilien, Spielwaren, Haushaltsgeräten und Elektronikprodukten über Nahrungsmittel bis hin zu komplexen Medizinprodukten, Industriemaschinen, Hochleistungsbatterien und Systemkomponenten für das Fertigungsgewerbe, die Energiewirtschaft, Automobilindustrie, Bahntechnik sowie Luft- und Raumfahrt und damit ein weites Kundenspektrum ab.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuvsud.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuvsud.com/de

Ansprechpartner:
Dirk Moser-Delarami
Pressesprecher
Telefon: +49 (89) 5791-1592
Fax: +49 (89) 5791-2269
E-Mail: Dirk.Moser-Delarami@tuvsud.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel