.

● Contentpepper überzeugt EU-Kommission und erhält „Seal of Excellence“


● Finanzierungsrunde bringt mehr als 800.000 Euro Investorenkapital

Großer Erfolg für Contentpepper: Das Kölner Software- und Beratungsunternehmen hat sowohl die EU-Kommission als auch Investoren von der Contentpepper-Cloud überzeugt. Hierbei handelt es sich um eine Cloud-Plattform in der Pilot-Phase. Auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) bedient sie über einen einzigen Editor alle relevanten digitalen Kanäle. Zudem überwacht der integrierte „Digital Experience Wizard“ im Hintergrund Marketing-Aktivitäten des Kunden, generiert Optimierungsvorschläge und verbessert automatisiert die Performance. So erhalten Nutzer beispielsweise Vorschläge für Social-Media-Beiträge oder Tipps zur Textanpassung.

KI-getriebene Cloud-Plattform überzeugt auf ganzer Linie

Die Contentpepper-Cloud erhielt von der EU die begehrte Auszeichnung „Seal of Excellence“. Ein internationales Gremium unabhängiger Experten verleiht das Qualitätssiegel im Rahmen von Horizon 2020, einem EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation. Es wird an Projekte mit besonders hoher Wirkung, Qualität und Effizienz verliehen.

Die Lösung von Contentpepper erlangte in fast allen Bewertungskriterien das Prädikat „exzellent“ und überzeugte vor allem aufgrund des hohen Innovationsgrads und des Alleinstellungsmerkmals einer KI-basierten All-in-one-Lösung.

Jochen Lohmann, Geschäftsführer und Co-Gründer von Contentpepper, freut sich über die Auszeichnung: „Der Seal of Excellence bildet für künftige Finanzierungsrunden eine wichtige Grundlage. Er belegt die hohe Qualität und Einzigartigkeit unserer Contentpepper-Cloud. Zudem bestärkt uns das unabhängige Urteil der EU-Jury in unserem Vorhaben. Mit unserer Cloudlösung heben wir das digitale Marketing von kleinen und mittelständischen Unternehmen auf ein neues Level.“

Investoren mit starkem Netzwerk und Expertise

Neben der Auszeichnung durch die EU gewann Contentpepper in den vergangenen Monaten gleich zehn Investoren mit einem starken Netzwerk und breiter Expertise in verschiedenen Tätigkeitsfeldern. So sammelte das Software-Unternehmen rund 800.000 Euro ein. Marc Czieslick, Geschäftsführer und Co-Gründer von Contentpepper: „Das große finanzielle Engagement unserer Partner zeigt uns, dass sie unsere Vision teilen und an uns glauben. Gemeinsam werden wir Contentpepper erfolgreich vorantreiben. In den vergangenen Monaten haben wir bewiesen, dass wir ein krisenfestes Unternehmen sind: Zahlreiche namhafte Neukunden und eine Wertsteigerung trotz der Corona-Krise belegen, dass der Bedarf an unseren Software-Lösungen hoch ist.“

Über die Contentpepper GmbH

Contentpepper ist ein Softwareunternehmen mit Sitz in Köln, Münster und Wien. Das Kernstück des Unternehmens ist die Digital Experience Platform, mit der Unternehmen ihren Content erstellen und an allen digitalen Touchpoints personalisiert und automatisiert aussteuern können. Verschiedene Tools für verschiedene Touchpoints? Das ist mit Contentpepper Vergangenheit: In Zukunft arbeiten Marketer von einer Plattform aus. Mit einem einheitlichen Look, konsequentem Branding, aussagekräftigen Analysen und zielführenden Auswertungen. Mit Contentpepper bringen Unternehmen ihre Inhalte und ihre Botschaft sicher zu ihrer Zielgruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Contentpepper GmbH
Vogelwarte 14
42799 Leichlingen
Telefon: +49 (221) 63069250
Telefax: +49 (221) 63069251
http://www.contentpepper.de

Ansprechpartner:
Hannah Kirchschlager
Corporate Communications & Marketing Managerin
Telefon: +49 (221) 630692-50
E-Mail: hk@contentpepper.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel