Die European Energy Exchange (EEX) erreicht einen neuen Volumenrekord im Markt für japanische Stromfutures. Erstmals seit dem Markteintritt im Mai 2020 überschritt das monatliche Volumen die Schwelle von 1 TWh.

Seit Anfang des Jahres ist in Japan eine starke Bewegung auf den Strommärkten zu beobachten. Historische Preisschwankungen am japanischen JPEX Day-Ahead-Spotmarkt haben zu einem starken Aufschwung in der langfristigen Absicherung geführt, wobei schon wöchentliche, monatliche, vierteljährliche und halbjährliche Fälligkeiten an der EEX gehandelt wurden.


Steffen Köhler, Chief Operating Officer der EEX, kommentiert: "Angesichts einer hohen Volatilität im japanischen Strommarkt besteht ein großes Interesse, den Markt besser zu verstehen. Die EEX stellt hier die richtigen Produkte bereit, mit denen sich Teilnehmer in einem volatilen Marktumfeld langfristig absichern können.“

Seit dem Start der Produkte im Mai 2020 konnte die EEX die Volumen stetig steigern, die nun in diesem Monat bereits das Volumen im letzten Jahr übertreffen.

Diesen Donnerstag, den 28. Januar, organisiert die EEX ihren ersten digitalen Event zum japanischen Strommarkt. Unter dem Titel "Building Markets Together – Japan 2021" bringt die EEX in Kooperation mit Reuters Events die wichtigen japanischen und internationalen Akteure zusammen, um die nächsten Schritte für die weitere Marktentwicklung in Japan zu diskutieren.

Alle Informationen zum Event – Agenda, Referenten und die Anmeldedetails – finden Sie hier: https://reutersevents.com/events/eex/building-markets-together/japan/

Über die European Energy Exchange AG

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende Energiebörse, die weltweit sichere, liquide und transparente Märkte für Energie- und Rohstoffprodukte entwickelt, betreibt und vernetzt. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom, Erdgas und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Zusätzlich stellt die EEX Registerdienstleistungen zur Verfügung und führt Auktionen für Herkunftsnachweise im Auftrag des französischen Staates durch. www.eex.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

European Energy Exchange AG
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 2156-0
Telefax: +49 (341) 2156-109
http://www.eex.com/de/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel