KUKA übernimmt mit einem patentierten Verfahren zukünftig die Verbindung der Karosseriebauteile eines Premium-SUV. Mit dem Großauftrag im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich unterstützt KUKA mit seinem Technologie-Know-how die globale Automobilindustrie.

Im ersten Quartal 2021 erhielt KUKA von einem global agierenden Automobilhersteller den Auftrag zum Engineering und Bau sowie der Montage und Inbetriebnahme der Füge- und Stanzniettechnologie „Net Form and Pierce“ für die Fahrzeugproduktion.


Perfekte Passform und Finish der Karosserie

Das KUKA patentierte „Net Form and Pierce“ Verfahren, auch bekannt als „Best-Fit“-Prozess, ist eine höchst präzise und effiziente Methode zur passgenauen Erkennung und Platzierung der Befestigungselemente an der Außenverkleidung der Karosserie.

„Unser einzigartiges Verfahren ermöglicht nicht nur eine maßgeschneiderte Verkleidung des Fahrzeugs, sondern auch eine wirtschaftlich profitable Produk-tion. Wir sind stolz auf das langjährige Vertrauen in unser Technologie-Know-how,“ sagte Mike LaRose, President und COO der KUKA Automotive Group Americas.

Über KUKA Aktiengesellschaft

KUKA ist ein international tätiger Automatisierungskonzern mit einem Umsatz von rund 2,6 Mrd. EUR und rund 14.000 Mitarbeitenden. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Augsburg. Als einer der weltweit führenden Anbieter von intelligenten Automatisie-rungslösungen bietet KUKA den Kunden alles aus einer Hand: Vom Roboter über die Zelle bis hin zur vollautomatisierten Anlage und deren Vernetzung in Märkten wie Au-tomotive, Electronics, Metal & Plastic, Consumer Goods, E-Commerce/Retail und Healthcare. (Stand: 31.12.2020)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KUKA Aktiengesellschaft
Zugspitzstr. 140
86165 Augsburg
Telefon: +49 (821) 797-50
Telefax: +49 (821) 797-5252
http://www.kuka.com

Ansprechpartner:
Sandra Neumeier
KUKA Systems GmbH
Telefon: +49 (821) 797-3722
Fax: +49 (821) 797-5213
E-Mail: press@kuka.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel