Zum 30. April 2021 erwirbt die STP Group die Gesellschaft EDV-Technik Dipl.-Ing. Went GmbH aus Österreich. Das Grazer Unternehmen ist seit über 30 Jahren ein innovativer Anbieter für Software und Justiz-Daten für Notare, Rechtsanwälte und Steuerberater in Österreich.

Seit vielen Jahren hat sich die EDV-Technik Dipl.-Ing. Went GmbH als Entwickler von Software zur Abfrage von externen Datenbanken der Justiz (wie etwa Grund- und Firmenbuch) einen Namen gemacht. Neben Notaren und Rechtsanwälten setzen sich die über 4.000 Kunden aus Banken, Wirtschaftstreuhändern und Steuerberatern sowie Industrieunternehmen und Immobilienmaklern zusammen. Daneben entwickelt und vertreibt Went für Notare das Programm "NovaNota" als Akten- und Kanzleiverwaltungssoftware für Notariatskanzleien.

Die Entscheidung zur Übernahme der EDV-Technik Dipl.-Ing. Went GmbH folgt der formulierten Strategie der STP Group. "Unser Ziel ist die weitere Internationalisierung und die Stärkung des Geschäftsfeldes Business Information. Wir sehen auf dem österreichischen Markt einen wachsenden Bedarf an Legal Tech-Lösungen unseres Hauses und sehr gute Chancen für die Erweiterung des bestehenden Angebotes um Dateninformationsleistungen der STP. Der Markteintritt ist konsequent und wird uns zudem den Zugang zu Notariaten ermöglichen", so Uwe Richter, CEO der STP. "Als besonderen Gewinn empfinden wir das Went-Team. Die Kollegen haben eine tiefe Kenntnis des österreichischen Legal Tech Marktes und beste Zugänge", so Richter weiter.

"Wir freuen uns besonders mit STP einen sehr kompetenten und renommierten Partner gefunden zu haben, mit dem unsere Pläne zum kontinuierlichen Ausbau unseres technischen Angebots und unserer Marktposition weiter vorangetrieben werden können", freut sich Martin Krippner, Geschäftsführer der EDV-Technik Dipl.-Ing. Went GmbH.

Über die STP Informationstechnologie GmbH

Die 1993 gegründete STP Gruppe mit Hauptsitz in Karlsruhe, ist ein führender Anbieter von Legal-Tech-Komplettlösungen, welche die Digitalisierung von Insolvenzverwaltern und Rechtsanwälten ermöglicht.

Das Unternehmen bietet eine vollständig integrierte juristische Technologieplattform, die Workflow-Automatisierung, ERP-Software sowie spezialisiertes technisches Outsourcing umfasst. Die Lösungen von STP sind tief in das Insolvenzökosystem und das Segment des Wirtschaftsrechts eingebettet.

Großgläubigern, inklusive Inkassobüros, Insolvenzdienstleistern, Gerichten, Finanzdienstleistern, gesetzlichen Krankenkassen, Energieversorgern, öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen in Deutschland stellen wir über die STP Business Information Daten zu Firmen, Insolvenzen und Eigenverwaltungen zielgerichtet zur Verfügung.

STP beschäftigt über 200 Mitarbeiter und versorgt mehr als 2.000 Kunden mit Software und relevanten Dienstleistungen für ihren täglichen Arbeitsablauf.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STP Informationstechnologie GmbH
Brauerstraße 12
76135 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 82815-0
Telefax: +49 (721) 82815-555
http://www.stp-online.de

Ansprechpartner:
Sina Kunze
Head of Marketing
Telefon: +49 (721) 82815-0
E-Mail: marketing@stp-online.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel