• YORK® YGT verwendet das umweltfreundliche Kältemittel R-1234ze(E), das zum Schutz der Ozonschicht beiträgt und einen niedrigen GWP (Global Warming Potential) von 7 hat.
  • Die Flüssigkeitskühler verfügen über die innovative VSD-Technologie (Variable Speed Drive), die die Umweltbelastung und den Energieverbrauch minimieren.
  • YORK® YGT ist Teil der digitalen Plattform OpenBlue von Johnson Controls zur Optimierung von Gebäuden, die eine Verbesserung der Energieeffizienz und der entsprechenden Kohlenstoffemissionen um 50 Prozent und mehr bewirken können.
  • Die Markteinführung unterstreicht das Engagement von Johnson Controls, Kunden bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen zu unterstützen.

Johnson Controls, der weltweit führende Anbieter intelligenter, gesunder und nachhaltiger Gebäude, gibt die Einführung seiner luftgekühlten YORK® YGT Flüssigkeitskühler-Serie mit drehzahlgeregelten Schraubenverdichtern und dem Kältemittel HFO R1234ze(E) bekannt. Sie bietet niedrigere Betriebskosten, höhere Anwendungsflexibilität, einen geringeren Geräuschpegel und einen reduzierten ökologischen Fußabdruck.

Der luftgekühlte YORK® YGT Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichter und VSD-Antrieb wurde unter den strengsten europäischen Sicherheits- und Umweltanforderungen entwickelt. Er bietet die perfekte Kombination aus hoher Effizienz, geräuscharmen Betrieb und kompaktem Design und gewährleistet so eine ideale Balance für intelligente, energieeffiziente Gebäude.

Die Kombination aus geringerer Kältemittelfüllung, niedrigem GWP (Global Warming Potential) und geringerem Energieverbrauch machen den YORK® YGT zu einem effektiven Mittel bei der Steigerung der Nachhaltigkeit von Gebäuden und der Erfüllung der gestiegenen Kundennachfrage nach einem Netto-Null-Emissionsziel.

„Gebäude machen etwa 40 Prozent der weltweiten Emissionen aus. Johnson Controls hat ein umfangreiches Portfolio, um Gebäudemanagern beim Übergang zu nachhaltigen Gebäuden zu helfen, und das auf optimale und kosteneffiziente Weise“, sagt Mario Lieder, Senior Director HVAC+BMS Germany bei Johnson Controls. „Unsere YORK® YGT Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichter bieten Gebäudemanagern eine nachhaltige Lösung mit niedrigen Betriebskosten und mehr Flexibilität auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit.“

YORK® YGT Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichter nutzen fortschrittliche Technologien, um eine höhere Effizienz, eine einfachere Steuerung und einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten:

  • Optimierter Verdichter: Ein optimiertes, variables Volumenverhältnis des Kompressors passt sich an den Lastbetrieb an, um Energieverlust zu vermeiden.
  • Effizienter Antrieb mit variabler Drehzahl: YORK® Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichter und drehzahlvariablen Antrieben passen sich den wechselnden Lastanforderungen an, wodurch die Geräte kosteneffizienter betrieben werden.
  • Innovativer elektronischer Mikroprozessor: Im Schaltschrank des Geräts ist ein Mikroprozessor installiert, der die Wassertemperaturen anhand der vorgegebenen Sollwerte regelt. Der Regler prüft die Funktionsfähigkeit der Parameter und analysiert Fehler dank einer Selbstdiagnose und sendet zugleich Fehlermeldungen. Durch die integrierte Uhr wird der Betriebsstundenausgleich der Verdichter geregelt und alle Fehlermeldungen gespeichert.
  • Kältemittel mit niedrigem GWP: Der YORK® YGT Flüssigkeitskühler verwendet das Kältemittel R-1234ze(E), das ein niedriges GWP von 7 hat.
  • Leise drehzahlgeregelte Axialventilatoren mit EC-Motor: Die Lüfter sind mit einem drei Phasen EC-Außenläufermotor gekoppelt. Dieser ermöglicht eine stufenlose Geschwindigkeitsregelung über ein 0-10V Signal. Die Aluminiumflügel sind so konstruiert, dass Verwirbelungen in der Luft-Austrittszone vermieden werden. Auf diese Weise wird ein maximaler Wirkungsgrad bei minimalem Geräuschpegel erzielt. Der Lüfter ist aus verzinktem Stahl gefertigt und erlaubt den Betrieb bei Außentemperaturen bis zu -20°C.
  • Bewährter Mikrokanal-Verflüssiger: Unsere Mikrokanal-Verflüssiger wurden entwickelt und getestet, um die einzigartigen Bedingungen verschiedener HVAC-Systeme und Gebäude zu erfüllen. Der Mikrokanal-Verflüssiger besteht vollständig aus einer Aluminiumlegierung und ist leicht zu reinigen. Die robuste Beschichtung trägt dazu bei, dass die Geräte zuverlässig in kritischen Umgebungen funktionieren.

Kosteneinsparungen und maximale Nachhaltigkeit

Durch den stabilen Betrieb auch bei unterschiedlichsten Bedingungen, reduzieren die luftgekühlten Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichter wirkungsvoll zyklische Schwankungen und bieten eine bessere Temperaturregelung, wodurch die typischen Betriebskosten der Kältemaschine um das 13- bis 15-fache der Anschaffungskosten gesenkt werden. Dies bedeutet erhebliche Einsparungen für Gebäudemanager.

Je nach Art des verwendeten Kältemittels, machen die direkten CO2-Emissionen einer Kältemaschine im Allgemeinen weniger als 5 Prozent der Gesamtemissionen aus, während die von der Kältemaschine verbrauchte Energie, die sogenannten indirekten Emissionen, mehr als 95 Prozent ausmachen. Die umfassendste Reduzierung des CO2-Fußabdrucks ergibt sich somit aus der Optimierung aller Komponenten einer Kältemaschine, um den höchstmöglichen Wirkungsgrad zu erzielen. Genau darauf sind die hocheffizienten luftgekühlten Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichter von YORK® ausgelegt.

Gesunde Menschen, gesunde Orte und ein gesunder Planet

Die YORK® YGT Flüssigkeitskühler sind Teil der integrierten OpenBlue Plattform für digitale Technologien und Lösungen von Johnson Controls, einer Plattform mit vollständig offener Architektur, die eine Verbesserung der Energieeffizienz und der entsprechenden CO2-Emissionen um 50 Prozent und mehr ermöglichen kann. Sie vereint innovative Produkte und Dienstleistungen für nachhaltige, gesunde und intelligente Gebäude und bietet ein verbessertes Erlebnis für Betreiber und Gebäudenutzer.

Die breite Palette von OpenBlue Healthy Buildings kombiniert Lösungen für saubere Luft, kontaktlose Zutrittskontrollen, Überwachung der Abstandseinhaltung, Kontaktverfolgung und verbesserte Sicherheit mit Wärmebildtechnik, die zum Versprechen von gesunden Menschen, Orten und einem gesunden Planeten beitragen.

Seit mehr als 135 Jahren als führendes Unternehmen in der Gebäudetechnik, ist Johnson Controls ein Pionier in Sachen Nachhaltigkeit. Das Unternehmen gehört laut CDP zu den besten 12 Prozent der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Klimaschutz und wurde kürzlich erneut in die World’s Most Ethical Companies® Honoree List und in die Liste der 100 nachhaltigsten Unternehmen von Corporate Knights aufgenommen.

Über Johnson Controls

Bei Johnson Controls (NYSE: JCI) gestalten wir die Umgebung, in der Menschen leben, arbeiten, lernen und sich erholen. Als weltweit führendes Unternehmen für intelligente, gesunde und nachhaltige Gebäude ist es unsere Mission, die Gebäudeleistung zum Wohle der Menschen, der Orte und des Planeten zu verbessern. Mit einer Geschichte von mehr als 135 Jahren Innovation liefert Johnson Controls mit dem umfassenden digitalen OpenBlue Portfolio Lösungen der Zukunft für das Gesundheitswesen, Schulen & Universitäten, Rechenzentren, Flughäfen, die industrielle Fertigung und darüber hinaus.

Mit einem globalen Team von 100.000 Experten in mehr als 150 Ländern bietet Johnson Controls das weltweit größte Portfolio an Gebäudetechnik-, Software- sowie Servicelösungen mit einigen der vertrauenswürdigsten Marken der Branche. Weitere Informationen finden Sie unter www.johnsoncontrols.de oder folgen Sie uns unter @johnsoncontrols auf Twitter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Johnson Controls
Am Schimmersfeld 5 – 7
40880 Ratingen
Telefon: +49 (0) 2102 5510-0
Telefax: +49 (2174) 65-3259
http://www.johnsoncontrols.de

Ansprechpartner:
Reinhold van Ackeren
Johnson Controls
Telefon: +49 (2102) 5510-196
E-Mail: Reinhold.vanAckeren@jci.com
Anna Niemann
zeron GmbH / Agentur für PR & Content
Telefon: +49 (211) 8892150-19
E-Mail: presse-johnsoncontrols@zeron.de
Eva-Maria Beck
Agentur wortschatz
Telefon: +49 (2334) 580-439
Fax: +49 (2334) 580560
E-Mail: e.beck@wort-schatz.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel