• TK Elevator sichert sich Großauftrag in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionenbetrags
  • Die U-Bahn-Stationen werden mit insgesamt 44 Schwerlastfahrtreppen des Typs victoria ausgestattet, um die Mobilitätsbedürfnisse der Fahrgäste an mehreren stark frequentierten Stationen zu erfüllen
  • Das Projekt bestätigt das hervorragende Produkt- und Serviceangebot von TK Elevator, denn im Stockholmer U-Bahnsystem wartet das Unternehmen bereits rund 500 Aufzüge und Fahrtreppen und stellt damit die Mobilität an einer Vielzahl an Stationen sicher

TK Elevator, ein weltweit führendes Unternehmen für urbane Mobilität, hat den Zuschlag für den Austausch von 44 neuen „victoria“-Schwerlastfahrtreppen für die SL Metro Stockholm erhalten. Der Gesamtauftrag geht über einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag und ist damit eines der bisher größten Fahrtreppen-Infrastrukturprojekte in Schweden. Die U-Bahn, auch bekannt als „Tunnelbana“, ist weltberühmt für ihre einzigartigen Ausstellungen von Gemälden und Skulpturen und gilt als die längste Kunstgalerie der Welt. Allein aus diesem Grund zieht das rund 110 Kilometer lange U-Bahnsystem neben den fast eine Million täglichen Pendlern jedes Jahr Hunderttausende von Besuchern an. Um deren erheblichen Mobilitätsbedürfnissen gerecht zu werden, wird TK Elevator mehrere zentral gelegenen Stationen mit insgesamt 44 Schwerlastfahrtreppen vom Typ victoria modernisieren. Die Installation soll im Jahr 2022 beginnen und mehrere Jahre dauern. Als Teil der Vereinbarung wird TK Elevator auch die ersten zehn Jahre den Wartungsservice für die neuen Fahrtreppen übernehmen, zusätzlich zu den 500 Aufzugs- und Fahrtreppenanlagen, die das Unternehmen bereits in der Stockholmer U-Bahn wartet. Peter Walker, CEO von TK Elevator, sagt: „Wir freuen uns, Stockholms öffentliches Verkehrssystem weiterhin mit unseren Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen und dabei auf eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft aufzubauen. Schweden ist bekannt dafür, nachhaltige Mobilität und den öffentlichen Verkehr zu fördern, und wir sind stolz darauf, dass ein so qualitätsorientierter Kunde wie AB Storstockholms Lokaltrafik auf unsere Produkte und Dienstleistungen vertraut.“ Im Jahr 2018 unterzeichnete das Stockholmer Verkehrsunternehmen Storstockholms Lokaltrafik AB einen Acht-Jahres-Vertrag mit TK Elevator für die Wartung von 440 Aufzügen und Fahrtreppen in den U-Bahn-Stationen der Hauptstadt. Auch dieser Vertrag war zu dieser Zeit einer der größten in Schweden.  Die Stockholmer U-Bahn verzeichnete in den letzten zehn Jahren steigende Fahrgastzahlen, die von etwa 307 Millionen auf mehr als 345 Millionen pro Jahr anstiegen. Stockholm zählt zu den am schnellsten wachsenden Städten in Europa. victoria-Fahrtreppen sind speziell für Transportanwendungen mit außergewöhnlich schweren Belastungsbedingungen konzipiert und haben die Vorzüge ihrer robusten Bauweise bei Verkehrsspitzen in Metro- und Bahnstationen auf der ganzen Welt unter Beweis gestellt – darunter in Peking, Istanbul, Sydney, Moskau, Sao Paulo und Madrid, um nur einige zu nennen. Mit Förderhöhen von vier bis über 26 Meter sind die victoria-Fahrtreppen so konstruiert, dass die Auswirkungen auf bestehende Gebäudestrukturen auf ein Minimum reduziert werden. Die Fahrtreppe bewegt sich mit Geschwindigkeiten zwischen 0,65 und 0,75 Metern pro Sekunde und bietet eine spezielle Dimensionierung mit mehr als 25 Prozent Überkapazität bei den Motoren und 30 Prozent bei ihren Frequenzumrichtern. Diese Anpassungen erhöhen die Lebensdauer der Anlage über den Durchschnitt von 25 Jahren hinaus. Die Fahrtreppen verfügen über mehrere Sicherheitsmerkmale für die Fahrgäste, die über den europäischen Standard hinausgehen, darunter ein Stufendurchhang und eine Zusatzbremse.

Über die TK Elevator GmbH

Mit Kunden in über 100 Ländern, die von mehr als 50.000 Mitarbeitern betreut werden, erzielte TK Elevator im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von rund 8,0 Mrd. €. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und gewährleisten so eine optimale Nähe zum Kunden. TK Elevator hat sich in den letzten Jahrzehnten als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert und ist seit dem Verkauf durch die thyssenkrupp AG im August 2020 eigenständig. Den wichtigsten Geschäftsbereich des Unternehmens bildet das durch mehr als 24.000 Techniker repräsentierte Servicegeschäft. Das Produktportfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge bis hin zu individuell angepassten Lösungen für moderne Hochhäuser. Darüber hinaus werden Fahrtreppen, Fahrsteige, Fluggastbrücken sowie Treppen- und Plattformlifte angeboten. Wachsende Bedeutung genießen integrierte cloudbasierte Servicelösungen, wie beispielsweise die MAX Plattform. Mit diesen digitalen Angeboten sind der städtischen Mobilität keine Grenzen mehr gesetzt. TKE – move beyond.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TK Elevator GmbH
E-Plus-Strasse 1
40472 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 5400413-0
https://www.tkelevator.com/

Ansprechpartner:
Nicole Pichin
Head of Communications & Product Marketing
Telefon: +49 (201) 844533-428
E-Mail: nicole.pichin@tkelevator.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel