Der RWA- und Lüftungsspezialist Aumüller Aumatic setzt nicht nur in der Produktion auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Unternehmen beauftragte jetzt seine Auszubildenden damit, Alternativen für die im Betrieb verwendeten Kunststoffmaterialien zu suchen. Startschuss für das Projekt war ein Azubi-Workshop unter der Moderation von Coach Joachim Auer und der Wirtschaftsjournalisten Sylvia Schaab, bei der zahlreiche Ideen gesammelt wurden – vom „plastikfreien Büro“ bis hin zum Einsatz von Elektrofahrzeugen im Fuhrpark.

Kleine Schritte sind realistisch

Allen Beteiligten ist klar, dass im Rahmen des Projektes nur kleine Schritte realisiert werden können. „Aber kleine Ergebnisse umzusetzen ist allemal besser, als große Ziele zu formulieren, die nie Wirklichkeit werden“, gibt Geschäftsführerin Ramona Meinzer die Richtung vor. Sich auf diesem Gebiet zu engagieren sei wichtig, da jährlich bis zu 13 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle im Meer landen, die als Mikroplastik Mensch und Tier erheblichen Schaden zufügen können.

Konkrete Umsetzung geplant


Die gesammelten Ideen werden jetzt auch unter Kostengesichtspunkten und Realisierbarkeit bewertet und sollen dann bei Aumüller Aumatic in die betrieblichen Abläufe integriert werden. Bei den Workshop-Teilnehmern ist bereits jetzt ein positiver Effekt zu beobachten. Sie haben sich vorgenommen, auch im privaten Leben auf überflüssiges Plastik zu verzichten.

Weitere Informationen:
www.aumueller-gmbh.de

Über die Aumüller Aumatic GmbH

Die Aumüller Aumatic GmbH ist Spezialist für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, für Systemlösungen im Bereich der kontrollierten natürlichen Lüftung und für Parkraummanagement, Schranken- und Torantriebe. Als renommiertes Familienunternehmen verbindet Aumüller Aumatic über 40 Jahre Erfahrung mit Engagement und Dynamik zum Nutzen der Kunden.

Mit diesem Know-how bietet das Unternehmen für jedes Fenster eine sichere, energetisch nachhaltige, komfortabel zu bedienende und optisch ansprechende Lösung der Automation. Kunden und Partner von Aumüller Aumatic erhalten Sicherheit bei der Planung und der fachgerechten Durchführung. Die Aumüller Projektabteilung setzt individuelle Wünsche in praktische Lösungen um.

Aumüller Produkte sind weltweit in öffentlichen und privaten Objekten zu finden – von Treppenhäusern bis hin zu faszinierenden Glasfassaden. Das international tätige Unternehmen besitzt neben der Zentrale in Thierhaupten weitere Niederlassungen in Bristol (England), Beijing (China) und Moskau (Russland). Im Geschäftsjahr 2017 beschäftigt die Aumüller Aumatic GmbH weltweit ca. 135 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Aumüller Aumatic GmbH
Gemeindewald 11
86672 Thierhaupten
Telefon: +49 (8271) 8185-0
Telefax: +49 (8271) 8185-250
http://www.aumueller-gmbh.de

Ansprechpartner:
Ramona Meinzer
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (8271) 8185-180
E-Mail: info@aumueller-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.