Das Interesse am Klimaschutz und an einem schonenden Umgang mit Ressourcen macht auch vor den großen Lebensmitteleinzelhändlern wie der EDEKA Handelsgesellschaft Nord nicht halt – und das ist auch gut so. Das Einführen eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 hilft dem Unternehmen dabei nicht nur, Prozesse und Systeme zu optimieren, sondern auch den Energieverbrauch zu reduzieren, und so auch den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Jährliche Einsparung von 590 Tonnen CO2 realisiert

Am Hauptstandort des Unternehmens in Neumünster wurden bereits erste Maßnahmen durchgeführt. Allein durch das Umstellen auf eine intelligent gesteuerte LED-Beleuchtung können jährlich bereits 590 Tonnen CO2 eingespart werden.


Sönke Meyer, Lead-Auditor der GUTcert in diesem Verfahren, unterstreicht die Bestrebungen des Lebensmitteleinzelhändlers: „Durch das große Engagement der verantwortlichen Personen konnte für die EDEKA Nord ein System aufgebaut werden, mit dem sinnvolle energetische Einsparpotentiale ermittelt, bewertet, umgesetzt und bei den strategischen Überlegungen berücksichtigt werden können.

Bei der Zertifikatsübergabe (V.l.n.r.: Rabea Schwarz (Mitarbeiterin Unternehmens-kommunikation EDEKA Nord), Thomas Möser (Teamleiter Agrar, Ernährung, Gastgewerbe, Handel GUTcert), Jochen Buser (Leiter Emissionshandel/Energiedienstleistungen GUTcert), Steve Tobien (Energiemanager EDEKA Nord), Nils Johannsen (Leiter Technisches Gebäudemanagement EDEKA Nord) und Oliver Veigl (Leiter Nachhaltiges Bauen CEV)) in Neumünster konnte sich die GUTcert noch einmal persönlich für das entgegengebrachte Vertrauen eines weiteren großen Filialisten bedanken. Die stets offene und ehrliche Kommunikation ermöglichte einen reibungslosen Ablauf der zeitaufwendigen Auditierung.

Weitere Informationen zur Zertifizierung entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der EDEKA Nord.

Kurse in der Akademie zur Transition ISO 50001:2018

Als erste akkreditierte Zertifizierungsstelle für die ISO 50001:2018 bieten wir Ihnen selbstverständlich auch Kurse rund um die Transition an. Unser Kurs ISO 50001:2018 – Revision im Überblick vermittelt aus Anwenderperspektive, welche Potentiale die neue Norm bietet und worauf es bei der erfolgreichen Umstellung im Unternehmen ankommt. Wenn Sie interessiert sind an umfangreichem Transition-Wissen und Erfahrungen aus der Praxis, melden Sie sich hier an. Wir freuen, Sie persönlich kennen zu lernen.

Fragen oder Hinweise zum Thema richten Sie gerne an Herrn Thomas Möser, Tel.: +49 30 2332021-49. Alle Fragen rund um das Seminarprogramm beantworten Ihnen gerne die Kollegen aus der GUTcert Akademie, +49 2332021-21.

Über die GUTcert GmbH

Die Zertifizierung von Integrierten Managementsystemen mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit sowie Energiemanagement ist das Hauptgeschäft der GUTcert. Weitere Kernkompetenzen der GUTcert sind die Verifizierung von Treibhausgasemissionen nach anerkannten Standards sowie die Zertifizierung der Nachhaltigkeitsanforderungen für Biomasse.

Als Mitglied der AFNOR Gruppe bietet die GUTcert ihre Zertifizierungsdienstleistungen im internationalen Netzwerk an, welches weltweit 28 Niederlassungen umfasst und mit 1.500 Auditoren und 20.000 Experten Kunden in über 90 Ländern betreut.

Die GUTcert Akademie bündelt das Fachwissen von Auditoren und anderen Experten, um Teilnehmern direkt anwendbare Kompetenzen mit nachhaltigem Mehrwert zu vermitteln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GUTcert GmbH
Eichenstraße 3b
12435 Berlin
Telefon: +49 (30) 2332021-0
Telefax: +49 (30) 2332021-39
http://www.gut-cert.de

Ansprechpartner:
Thomas Möser
Teamleiter
Telefon: +49 (30) 2332021-49
E-Mail: thomas.moeser@gut-cert.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.