Die VdS Schadenverhütung GmbH, hundertprozentige Tochter des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV), nutzt seit November 2019 das Echtzeit-Risikobewertungstool cysmo® für ihre Cyber-Security-Paketlösungen. cysmo®, eine Entwicklung der PPI AG, ist nun fester Bestandteil aller Cyber-Security-Bausteine der VdS.

Vollautomatische Analyse
Mithilfe der cysmo®-Reports erhalten VdS-Kunden einen detaillierten Sicherheitsbericht ihrer nach außen sichtbaren IT-Infrastruktur mit entsprechenden Warnhinweisen zu potenziellen Cyber-Risiken, sollten Abweichungen von üblichen Standards oder Best Practices festgestellt werden. Dabei ermöglicht cysmo® auf Knopfdruck, die Sicht eines potenziellen Angreifers auf das Unternehmen darzustellen. Der Check erfolgt ausschließlich passiv. Das bedeutet, es wird keine Last auf den Systemen des Unternehmens erzeugt. Das Tool, das bei der VdS zum Einsatz kommt, arbeitet browserbasiert und liefert die Ergebnisse vollautomatisch. Bereits nach Eingabe der unternehmensrelevanten Domains startet die Bewertung und liefert durchschnittlich nach drei Minuten ein umfassendes Ergebnis. Zusätzlich bekommen die Kunden der VdS ein Handout, welches die Methodik der Analyse und möglicherweise vorhandene Cyber-Risiken anschaulich erklärt.

Risikoeinschätzung mit Vorteilen für alle Beteiligten
Die cysmo®-Reports gestatten den VdS-Kunden eine genaue Einschätzung ihres individuellen Cyber-Risikos und zeigen mögliche Schwachpunkte auf. „cysmo® ist die ideale Ergänzung des Cyber-Baukastens, aus dem wir unsere Cyber-Paketlösungen Bronze bis Platin bestücken. cysmo® ist Bestandteil eines jeden Pakets, weil extern erkennbare Schwachstellen sicher identifiziert und anschaulich erklärt werden und somit ein Startpunkt für ein umfassendes Cyber-Risikomanagement im Unternehmen gegeben ist“, erläutert Markus Edel, Bereichsleiter Cyber-Security bei der VdS.


Erwartungen eingelöst
Die cysmo®-Analyse schafft die Grundlage, um die Informationssicherheit und den Datenschutz der VdS-Kunden entscheidend zu verbessern. „Aus der Risikobewertung des cysmo®-Reports lassen sich klare Handlungsempfehlungen ableiten, die die Resilienz des analysierten Unternehmens erhöhen. Somit können die VdS-Kunden mit den Informationen sofort in die Umsetzung starten und Schwachstellen systematisch beheben“, sagt Andreas Fensterer, Sales Manager bei PPI.

Einsatzbereit in wenigen Stunden
Als browserbasierte Anwendung kann cysmo® direkt genutzt werden. Es ist keine aufwändige Integration in die Unternehmens-IT notwendig: Bei der VdS war das Tool bereits innerhalb weniger Stunden nach dem Einsatzzuschlag als Ergänzung für die Cyber-Security-Paketlösungen verfügbar. Inzwischen ist cysmo® als fester Bestandteil des VdS-Cyber-Baukastens etabliert.

Über die PPI AG

Die PPI AG ist seit über 30 Jahren als Beratungs- und Softwarehaus erfolgreich für Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister tätig. Als stabil wachsende Aktiengesellschaft in Familienbesitz verknüpfen wir Fach- und Technologie-Know-how, um Projekte kompetent und unkompliziert umzusetzen. Im Zahlungsverkehr nehmen wir in Europa mit unseren Standardprodukten eine marktführende Stellung ein. Mehr als 700 Mitarbeiter konzentrieren sich dabei ganz auf den Erfolg unserer Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PPI AG
Moorfuhrtweg 13
22301 Hamburg
Telefon: +49 (40) 227433-0
Telefax: +49 (40) 227433-1333
http://www.ppi.de

Ansprechpartner:
Hannah Victoria Groß
Manager Online Marketing
Telefon: +49 (211) 97552-5014
Fax: +49 (211) 97552-5111
E-Mail: Hannah.Gross@ppi.de
Gerald Nowak
Head of Marketing
Telefon: +49 (40) 227433-1647
E-Mail: gerald.nowak@ppi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel