Leistungskennziffern oder KPI’s (Key Performance Indicator) helfen Unternehmen und Entscheidern, Fertigungsprozesse transparent darzustellen, die Produktion nachhaltig zu überwachen, zu analysieren und zu bewerten. Sie dienen als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen. Die Basis für die Ermittlung von KPI‘s bieten MES (Manufacturing Execution System) Systeme, sie dienen als Instrument zur Erfassung, Aufbereitung und Visualisierung von Kennzahlen.

Im Produktionsalltag müssen häufig kurzfristig Entscheidungen getroffen und rechtzeitig Maßnahmen eingeleitet werden. KPI‘s sind die Grundlage für diese Entscheidungen. Sie messen den Erfolg der Herstellungsprozesse und schaffen Transparenz in der Fertigung.


Arbeiten mit KPI’s in der Fertigung

Vorrangig sind Kennzahlen ein Mittel zur Erreichung definierter Leistungsziele. Als Bewertungskriterium bilden sie die Grundlage für die Messung und Nachverfolgung von Zieldefinitionen. Durch die Erfassung und Darstellung der Kennzahlen, kann bei Abweichungen von konkreten Zielen schnell reagiert und Optimierungen angestoßen werden.

Zur Prozessverbesserung und Entwicklung werden die aktuelle Ist-Situation und das geplante Soll betrachtet. KPI’s vergleichen, messen und überwachen die Fortschritte, liefern zeitnah und aktuell Informationen, erkennen Verschwendungen, Schwächen und Entwicklungen in den Prozessen. So können rechtzeitig Maßnahmen getroffen werden, um weiterhin eine hohe Qualität in den Prozessen zu gewährleisten, Missstände zu erkennen oder Termine noch rechtzeitig einzuhalten und Lieferzuverlässigkeit zu sichern. Zudem können Entscheidungen anhand ihrer Leistungsauswirkung gemessen werden und eine Beurteilungseinschätzung über dessen Erfolge gemacht werden. Kennzahlen sind somit als Führungsinstrument von großer Bedeutung.

Zusätzlich dienen Sie als Motivator für Führungskräfte und Mitarbeiter, indem sie zeitnah Informationen über die Entwicklung der Prozesse geben und Bewusstsein sowie Verständnis für den Leistungserstellungsprozess schaffen. Kennzahlen steigern die Akzeptanz und Verantwortung in einzelnen Fertigungsbereichen und wirken sich motivierend auf Veränderungen aus. Die Mitarbeiter werden nicht nur durch Verbesserungen motiviert, sondern bei Verschlechterungen angehalten, Aktivitäten einzuleiten und die Entwicklung zu verfolgen.

Visualisierung der Kennzahlen

Kennzahlen können anhand von ANDON Boards / Monitoring über Großmonitore in der Produktion oder über ein Dashboard Management durch Anbindung eines MES Systems dargestellt werden. Dies erlaubt nicht nur die Visualisierung am Ort der Wertschöpfung bzw. am entsprechenden Produktionsbereich oder an jedem beliebigen Arbeitsplatz, sondern auch zeitaktuell einen werksübergreifenden Zugriff auf alle relevanten Zahlen durch Auswertungen oder entsprechende Leistungskennziffern. Handlungsbedarf ist somit an jedem beliebigen Ort in Echtzeit sichtbar. Durch diese transparente Übermittlung von Unternehmenskennzahlen, fühlen sich die Mitarbeiter informiert und in die Zielerreichung einbezogen. Abweichungen, Engpässe oder Missstände werden direkt am Produktionsgeschehen sichtbar und motivieren zu zeitnahen Optimierungshandlungen. Grundsätzlich werden Informationen und Entwicklungen sichtbar, transparent vermittelt und unterstützen Führungskräfte und Mitarbeiter durch visuelle Darstellung bereichsindividueller Leistungskennziffern.

Die wichtigsten Produktionskennzahlen

  1. Nutzungsgrad (zeitbezogen / mengenbezogen)
  2. Verfügbarkeit
  3. Qualitätsrate / Gutmengenquote
  4. Leistungsgrad / Performance / Effektivität
  5. OEE (Overall Equipment Effectiveness)
  6. Maschinenbelegung / Beleggrad
  7. Ausbringungsquote / Taktrate
  8. MTBF (Mean Time Between Failures) und MTTR (Mean Time To Repair)
  9. Rüstgrad
  10. Stillstandszeit / Pareto-Analyse

Wenn Sie mehr zu den wichtigsten Produktionskennzahlen erfahren möchten, können Sie sich gerne im Download-Center die vollständige Version kostenfrei herunterladen:

https://www.bde-engineering.de/…

Über die BDE Engineering GmbH

Als Experte für MES, Maschinendatenerfassung, Betriebsdatenerfassung, Kennzahlen (KPI / OEE), Dashboard Management, Qualitätsmanagement, ANDON-Board Monitoring, Mobile Devices, Etikettendruck, Energiedaten, Grafische Auftragsplanung und Vorbeugende Instandhaltung bieten wir Software Lösungen, die Verbesserungspotentiale im Live-Betrieb aufdecken und Herstellungsprozesse effizient und nachhaltig gestalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BDE Engineering GmbH
Industriestraße 10
37688 Beverungen
Telefon: +49 (5273) 36770-0
Telefax: +49 (5273) 36770-11
https://www.BDE-Engineering.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel