Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg listet mit einem Merkblatt und einer dazugehörigen Grafik Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen in der Corona-Krise auf. Beide werden laufend aktualisiert – etwa durch die Soforthilfen von Bund und Land. „Die aktuelle Situation führt für viele Unternehmen zu massiven wirtschaftlichen Problemen – in fast allen Branchen“, sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung der IHK: „Mit diesem Merkblatt möchten wir einen Überblick über die zurzeit möglichen Maßnahmen geben, die helfen können, die wirtschaftliche Situation aufzufangen. Wir werden diese Liste laufend um zusätzliche Maßnahmen ergänzen, sobald sie genutzt werden können.“

Das Merkblatt umfasst kurzfristige Maßnahmen für betroffene Unternehmen bei Finanzamt/Versicherungen, der Hausbank, Lieferanten/Kunden oder dem Jobcenter. Weitere Informationen gibt es zum Kurzarbeitergeld, den Entschädigungen nach dem Infektionsschutzgesetz, Links oder den Förderprogrammen der öffentlichen Banken (NRW.BANK und KfW) sowie der Bürgschaftsbank NRW sowie zu Zuschüssen und der Aufstockung ALG II.


Das Merkblatt findet sich im Downloadbereich auf den Corona-Sonderseiten der IHK unter www.ihk-bonn.de, Webcode @3510. Aktuelle Informationen gibt es dort  sowie unter https://www.facebook.com/IHK.Bonn/ oder https://twitter.com/IHK_Bonn

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
http://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel