Was ist zu beachten bei der Erneuerung der Heizung? Welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage? Wie viel Energie lässt sich sparen und wo gibt es Fördermittel? Zu Fragen rund um die Heizungserneuerung bietet die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern einen Online-Vortrag an. „Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik fürs Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie“, sagt die Vortragsreferentin Gisela Kienzle, Energieberaterin für die Verbraucherzentrale Bayern. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. „An diesem Abend bekommen die Teilnehmer eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung“, so Gisela Kienzle. Die Verbraucherzentrale Bayern bietet die Veranstaltung in Kooperation mit LandSchaftEnergie an. Der Online-Vortrag findet statt am Dienstag, den 31. März von 19 bis 21 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Anmeldung erfolgt auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/vortraege


Die Energieberatung der Verbraucherzentrale informiert im April und Mai mit zwei weiteren kostenlosen Online-Vorträgen zu Themen rund ums Energiesparen. Anmeldungen sind ebenfalls unter dem genannten Link möglich.

  • Aktuelle Fördermittel fürs Haus (insbesondere Heizungsaustausch, energetische Sanierung): 30. April 2020 von 17.30 bis 18.15 Uhr
  • Wärmeschutz im Altbau und Denkmal: 12. Mai 2020 von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale erfolgt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EWO-Kompetenzzentrum Energie EKO e.V
Am Alten Kraftwerk 4
82377 Penzberg
Telefon: +49 (8856) 80536-0
Telefax: +49 (8856) 80536-29
http://www.kompetenzzentrum-energie.info

Ansprechpartner:
Andreas Scharli
Telefon: +49 (8856) 8053620
E-Mail: scharli@kompetenzzentrum-energie.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel