• Preis würdigt bahnbrechendes Produktdesign des Honda e in der Kategorie Automobile – die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs
  • Weitere Awards für den Honda e und die CBR1000RR-R Fireblade SP
  • Renommierter Designwettbewerb prämiert herausragende Leistungen

Der Honda e wurde bei den renommierten Red Dot Design Awards 2020 für sein bahnbrechendes Produktdesign als „Best of the Best“ in der Kategorie Automobile ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung des jährlich ausgelobten Designwettbewerbs und geht an das beste Produkt der jeweiligen Kategorie.

Einen weiteren Preis für herausragendes Design erhielt der Honda e in der Kategorie „Smart Product“ – genauso wie die CBR1000RR-R Fireblade SP. Die drei Preise für Honda unterstreichen das erfolgreiche Engagement der Marke für gelungenes Produktdesign.


Die jährlich vergebenen Red Dot Awards würdigen hervorragende Leistungen internationaler Unternehmen in den Bereichen Produkt-, Marken- und Kommunikationsdesign. Die Gewinner kürte eine Jury aus 40 internationalen Experten, die jeden Beitrag testen, bewerten und diskutieren. Die Gewinnerprodukte werden im Red Dot Design Museum im Design-Zentrum Nordrhein-Westfalen in Essen präsentiert.

„Diese renommierten Auszeichnungen rücken die visionären und talentierten Designer von Honda ins Rampenlicht“, sagte Executive Creative Director Makoto Iwaki. „Der Honda e ist eines der außergewöhnlichsten Beispiele für zeitgenössisches Automobildesign der vergangenen Jahre und hat die Auszeichnung ‚Best of the Best‘ absolut verdient.“

Der Honda e bietet ein vollelektrisches Fahrerlebnis insbesondere für das urbane Umfeld. Der Elektro-Kleinwagen zeigt Honda Design für eine neue Ära der städtischen Mobilität: Bestandteile sind etwa die charakteristischen LED-Lichtmotive an Front und Heck, eine elegante Glasabdeckung für den Ladeanschluss, klare Linien und bündig integrierte Merkmale, die die aerodynamische Effizienz verbessern und zugleich die raffinierte Optik betonen. Dies gilt auch für das Kamerasystem, das die klassischen Außenspiegel ersetzt. Weitere einzigartige Merkmale sind die schwarzen, konkav geformten Flächen zwischen den Frontscheinwerfern und den Rückleuchten.

Einen ersten Vorgeschmack auf das eigenständige Design des Honda e lieferte das Konzeptfahrzeug Urban EV, das auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2017 in Frankfurt präsentiert wurde. Später wurde die Studie bei den renommierten Car Design Awards als „Best Concept Car“ ausgezeichnet. Der folgende Honda e Prototype stand gleich nach seiner Weltpremiere im Rahmen des Genfer Automobilsalons 2019 im Mittelpunkt der Ausstellung „Honda experience – Casa Connessa Tortona“ auf der Milan Design Week 2019. Die Ausstellung bot den Besuchern einen einzigartigen Einblick in das Designkonzept des Honda e Prototype.

Die CBR1000RR-R Fireblade SP ist das neueste Honda Motorrad, das die 1992 eingeführte Modellbezeichnung „Fireblade“ trägt. Sie setzt seit jeher die Maßstäbe für das Handling von Supersportlern der Literklasse auf öffentlichen Straßen. Für das neue Modell 2020, das unter dem Motto „Born to Race“ entwickelt wurde, hat sich Honda allerdings konsequent auf die Rennstrecken-Performance konzentriert und dafür ein radikal neues Design entwickelt.

Der minimalistische Frontbereich, die steil angewinkelten Seitenverkleidungen und die verlängerten unteren Verkleidungen – sowie eine Vielzahl von Öffnungen, Schlitzen und Luftkanälen – sorgen zusammen für einen erstklassigen Luftwiderstandsbeiwert von 0,270. Aerodynamische „Winglets“, wie sie an der Honda Grand Prix (MotoGP)-Rennmaschine zum Einsatz kommen, kombinieren ein auffälliges Design mit kompromissloser Funktion: Sie erhöhen Abtrieb und Stabilität enorm und bieten dem Fahrer damit ultimative Kontrolle über den leistungsstärksten Vierzylinder-Reihenmotor, den Honda je gebaut hat.

Honda hat bei der Fireblade einen innovativen neuen Ansatz verfolgt. Die Experten für digitale Simulationen, Tonmodellierer und Designer aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung haben sich durchgängig ausgetauscht, um die Entwicklungszeit zu beschleunigen. Auch die Aerodynamikspezialisten der firmeneigenen Honda Racing Corporation, nach deren rot-weiß-blauem Farbschema die CBR1000RR-R Fireblade SP gestaltet ist, lieferten wertvollen Input.

Satoshi Kawawa, General Manager der Abteilung Motorraddesign, sagte: „Die CBR1000RR-R Fireblade SP wurde entwickelt, um Rennen in allen Kategorien zu gewinnen – von Clubrennen bis hin zu internationalen Wettbewerben. Diese Philosophie prägt das Design und die Formgebung der Maschine: Jedes Teil und jedes Detail wurde mit Blick auf Geschwindigkeit, Leistung und aerodynamische Effizienz entworfen. Wir fühlen uns geehrt, dass die Fireblade eine so renommierte Auszeichnung erhalten hat."

Honda blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte bei den Red Dot Awards zurück, die zu den angesehensten und begehrtesten Auszeichnungen der Welt gehören. So wurden der Honda S2000 im Jahr 2001 und der Civic im Jahr 2006 mit dem „Red Dot: Best of the Best“ ausgezeichnet; ein „Red Dot“ ging 2008 an den Accord Tourer und 2009 an den Insight.

Unter dem Motto „Auf der Suche nach gutem Design und Kreativität“ zeichnen die Red Dot Design Awards wegweisende Arbeiten und Projekte von Designern, Agenturen und Unternehmen aus der ganzen Welt aus. Mit einer prominent besetzten Jury von mehr als 40 internationalen Experten gilt der jährliche Wettbewerb als eine der renommiertesten Auszeichnungen für herausragendes Design weltweit.

Stromverbrauch Honda e in kWh/100 km: kombiniert 20-18; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 0. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zur offiziellen spezifischen CO2-Emission neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern, unentgeltlich erhältlich ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Honda Deutschland
Hanauer Landstr. 222-224
60314 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 8309-0
Telefax: +49 (69) 8320-20
http://www.honda.de

Ansprechpartner:
Daniel Blaschke
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (69) 8309-389
Fax: +49 (69) 8309-839
E-Mail: daniel.blaschke@honda-eu.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel