.
  • German Innovation Award 2020 und Automotive Brand Contest 2020: „Winner” in den Kategorien „Excellence in Business to Business“ und „Future, Mobility and Parts“
  • Natürliches 3D-Erlebnis: Lichtfeld-Technologie ersetzt Spezialbrille und Head-Tracker-Kameras
  • Erhöhter Komfort und Bediensicherheit dank einzigartiger Touch-Bedienung kombiniert mit aktivem haptischem Feedback 

Continental überzeugt gleich zweimal: Das speziell für die Fahrzeugmittelkonsole entwickelte 3D-Display mit Touchfunktion des Technologieunternehmens wurde beim German Innovation Award 2020 als „Winner“ in der Kategorie „Excellence in Business to Business“ ausgezeichnet. Darüber hinaus ging das Natural 3D Centerstack Display beim Automotive Brand Contest 2020 als „Winner“ in der Kategorie „Future, Mobility and Parts“ hervor. „Über die Auszeichnungen unseres Natural 3D Centerstack Displays freuen wir uns sehr. Mit der innovativen Lichtfeld-Technologie in Kombination mit der Touch-Funktion schaffen wir ein natürliches 3D-Erlebnis, das nicht allein die Benutzerfreundlichkeit, sondern auch den Komfort und die Bediensicherheit für alle Fahrzeuginsassen erhöht,“ sagt Dr. Frank Rabe, Leiter der Geschäftseinheit Human Machine Interface bei Continental.

Natürliches 3D-Erlebnis: Lichtfeld-Technologie ersetzt Spezialbrille und Head-Tracker-Kameras


Continental bringt das Natural 3D Centerstack Display als zentrales Element der Mensch-Maschine-Interaktion in die Mitte des Cockpits. Die Lichtfeld-Technologie, die aus einer Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Unternehmen Leia Inc. aus dem kalifornischen Silicon Valley hervorgeht, ermöglicht allen Passagieren ein natürliches 3D-Erlebnis in 4K-Auflösung, ohne dafür eine Spezialbrille oder eine Head-Tracker-Kamera zu benötigen. Die holografische Darstellung des Lichtfeld-Displays setzt sich aus insgesamt acht Perspektiven des gleichen Objekts zusammen, die je nach Blickposition leicht variieren können. Dreidimensionale Hervorhebungen, Akzentuierungen und komplexe Lichteffekte übermitteln dabei Informationen komfortabel und sicher. Zudem erlaubt das Natural 3D Centerstack Display erstmals die gestische Interaktion mit hervortretenden Elementen, die nicht nur eine blinde Bedienung, sondern auch eine neue Nutzererfahrung für Fahrer und Passagiere mit Holografie ermöglicht.

Erhöhter Komfort und Bediensicherheit: Touch-Bedienung kombiniert mit aktivem haptischem Feedback

Eine der Besonderheiten des Natural 3D Centerstack Display ist zudem die Touch-Bedienung in Kombination mit aktivem haptischem Feedback. Damit ist es das erste 3D-Fahrzeugdisplay mit diesen Funktionalitäten. Berührungslose kapazitive Gesten ermöglichen eine intuitive Bedienung mit herausragenden Hologrammen. Darüber hinaus erleichtert das Zusammenspiel zwischen Touch-Funktion und 3D-Darstellung dem Nutzer die Abschätzung von Entfernungen und reduziert die Reaktionszeit bei unerwarteten Ereignissen. Das haptische Feedback erlaubt dem Nutzer auch hier eine nahezu „blinde“ Bedienung, da ihm durch einen Impuls signalisiert wird, wenn er die richtige Taste ausgewählt hat. So vereint das Display durch seine Touch-Funktion und 3D-Darstellung höhere Bediensicherheit mit erhöhtem Komfort und einer deutlich verbesserten Benutzerfreundlichkeit.

German Innovation Award und Automotive Brand Contest

Seit 1953 zeichnet der als Initiative des Deutschen Bundestages gegründete Rat für Formgebung Innovations-, Marken- und Designleistungen von internationalem Rang aus. Mit dem German Innovation Award wurde ein internationaler Preis etabliert, der branchenübergreifend Innovationen mit Wirkung auszeichnet: Lösungen, Detailinnovationen und Services mit Nutzerzentrierung und einem Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen. Am German Innovation Award können Unternehmen aus allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft sowie nichtkommerzielle und staatliche Organisationen aus aller Welt teilnehmen. Der Rat für Formgebung hat den German Innovation Award am 26. Mai in Berlin verliehen.

Der Automotive Brand Contest ist der einzige neutrale und internationale Designwettbewerb für Marken der Automobilwirtschaft. Der Rat für Formgebung prämiert herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign und lenkt den Blick auf die elementare Bedeutung von Marke und Markendesign in der Automobilbranche. Die Auszeichnungen werden in 13 Kategorien und 4 Sonderkategorien verliehen. Die Kategorien decken das komplette Designspektrum ab und reichen von Fahrzeugdesign und Konzepten über Markendesign und Multimediavernetzung bis zu Kampagnen und Events. Die offizielle Preisverleihung des Automotive Brand Contest findet im Herbst 2020 statt.

Über die Continental Automotive GmbH

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2019 einen Umsatz von 44,5 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell rund 240.000 Mitarbeiter in 59 Ländern und Märkten.

Vernetzen, Informieren, Integrieren: Entlang dieser strategischen Säulen entwickelt das Geschäftsfeld Vehicle Networking and Information (VNI) Bausteine und End-to-End Systeme für die vernetzte Mobilität: Hardware, Software und Services. Durch Lösungen für Vernetzung, Mensch-Maschine-Interaktion, System- Integration und High-Performance Computing für Pkw, Nutzfahrzeuge und Flotten stellt VNI funktionierende Netzwerke und einen reibungslosen Informationsfluss sicher.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Continental Automotive GmbH
Vahrenwalder Straße 9
30165 Hannover
Telefon: +49 (511) 938-01
Telefax: +49 (511) 938-81770
http://www.continental-automotive.de

Ansprechpartner:
Sebastian Fillenberg
Externe Kommunikation Division Interior
Telefon: +49 (6196) 87-3709
E-Mail: sebastian.fillenberg@continental-corporation.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel