Herr Carlo Saracco (57) hat am 15. Juni 2020 die Position des Directors Supply Chain & Sales Planning bei der FCA Germany AG übernommen. In dieser Funktion folgt er auf Herrn Niccolò Biagioli, der im Dezember 2019 zusätzlich die Rolle des Brand Country Managers Alfa Romeo und Jeep übernommen hatte und seitdem die Direktion Supply Chain & Sales Planning ad interim weiter leitete. In seiner neuen Aufgabe berichtet Carlo Saracco an Frau Maria Grazia Davino, Vorstandsvorsitzende der FCA Germany AG in Frankfurt am Main.

Carlo Saracco verfügt über langjährige Erfahrung innerhalb der Vertriebsorganisation von FCA und war zwischen 1989 und 2001 bei der damaligen Fiat Automobil AG in Heilbronn und Frankfurt beschäftigt. Carlo Saracco bekleidete in dieser Zeit unter anderem die Rolle des Area Managers für die neuen Bundesländer (1991-1992) und die des Leiters der Logistik (1994-2001). Im Anschluss wechselte er nach Turin, und hatte auch im größten europäischen Markt für FCA die Position des Leiters der Logistik inne. Von 2006 bis Juni 2020 war er als Director Logistics bei FCA in Großbritannien tätig. Maria Grazia Davino: „Wir haben uns ganz bewusst für Carlo Saracco entschieden, da er neben seinen exzellenten Verbindungen in die Turiner Zentrale über eine große Erfahrung sowie eine enorme Ausdauer verfügt. Er wird gemeinsam mit seinem Team eine Bereicherung und Unterstützung für FCA Germany sein. Carlo Saracco kennt aus seiner ersten Zeit in Deutschland den Automobilmarkt hierzulande und spricht fließend Deutsch.“

Wir wünschen Carlo Saracco viel Erfolg in seiner neuen Position und danken gleichzeitig Niccoló Biagioli für den zusätzlichen Einsatz während der Übergangszeit, in der er die Abteilung Supply Chain & Sales Planning ad interim weitergeführt hat.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fiat Chrysler Automobiles N.V.
25 St James’s Street
SW1A 1HA London
Telefon: +39 (011) 0063088
http://www.fcagroup.com

Ansprechpartner:
Sascha Wolfinger
Telefon: +49 (69) 66988-357
E-Mail: sascha.wolfinger@fcagroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel