Für einfacheres Datenmanagement: Scality stärkt Engagement im Open-Source-Bereich als Gründungsmitglied der neuen Linux Foundation

Die SODA Foundation erstellt ein einheitliches und autonomes Open-Source-Rahmenwerk für mehr Mobilität beim Datenmanagement – ob in Edge-, Core- oder Cloud-Umgebungen

Scality gab heute seinen Status als Gründungsmitglied der SODA Foundation, einer erweiterten Open-Source-Community der Linux Foundation, bekannt. Damit schließt Scality sich mit Fujitsu, IBM, Sony und anderen zusammen, um die Bewältigung von Herausforderungen im Datenmanagement für Endnutzer über mehrere Cloud-, Edge- und Core-Umgebungen voranzutreiben.


Die Vielzahl der Herausforderungen, mit denen sich Endnutzer heute konfrontiert sehen, hat zu einer Steigerung der Komplexität beim Datenmanagement geführt. Daten sind über verschiedene Speicherorte verstreut, unter anderem auch in proprietären Silos. Das Risiko eines Sicherheitsverstoßes steigt beständig. Rechenzentren sind häufig auf verschiedenartige Datenmanagementlösungen angewiesen. In diesem Zusammenhang verwundert es nicht, dass das Datenmanagement für CIOs und IT-Teams immer komplexer wird.

Die Mitglieder der SODA Foundation erstellen ein gemeinsames Rahmenwerk zur Förderung von Standardisierung und Best Practices, die das Management vereinfachen und Speicherpools vereinheitlichen. Die SODA Foundation gab gestern bekannt, dass sie ihr Spektrum sowohl um Open-Source-Software als auch -Standards erweitert, damit Initiativen plattformübergreifend integriert werden können und Datenautonomie sowie Mobilität für Endnutzer gefördert werden.

„Der Launch unseres Multi-Cloud Data Controllers ZENKO für Open Source war der erste Schritt in diese Richtung. Diese neue Mitgliedschaft konsolidiert unsere Bemühungen, die Innovation durch Zusammenarbeit und Integration mit einem internationalen Konsortium führender Technologieunternehmen und Endnutzern voranzutreiben“, so Giorgio Regni, CTO und Mitgründer von Scality.

Scality hat mehrere Projekte unter der Apache-2.0-Lizenz veröffentlicht, z. B. MetalK8s, ein für Bare Metal optimierter Open-Source Kubernetes-Stack, der Implementierungen On-Premise vereinfacht. Mit ZENKO sowie neuen Initiativen für das Datenmanagement in der Cloud treibt das Unternehmen die Innovation weiter voran. Neben der SODA Foundation hat sich Scality im Laufe der Jahre aktiv bei mehreren Open-Source-Communitys engagiert, darunter CNCF, die Linux Foundation und OpenStack. Die Techniker des Unternehmens haben einen Beitrag zu zahlreichen Upstream-Projekten geleistet und betreiben ein großes OpenStack Cluster über externe Verteilung.

„Da der Schutz von und Umgang mit Daten bei den meisten Unternehmen höchste Priorität hat, spielt die SODA Foundation eine wichtige Rolle über mehrere Branchen hinweg“, so Mike Dolan, Vice President of Strategic Programs bei der Linux Foundation. „Mit neuen Mitgliedschaften von Anbietern und Endnutzern sowie einem erweiterten Spektrum zur Integration von Software und Standards glauben wir, in den kommenden Monaten und Jahren einen enormen Beitrag leisten zu können.“

Über Scality

Scality produziert leistungsstarke Speichertools, mit denen Daten auf einfache Weise geschützt, gesucht und verwaltet werden können – jederzeit und auf jeder Cloud. Wir schenken Kunden die Freiheit und Kontrolle, um in der von Daten dominierten Wirtschaft auf Augenhöhe zu sein. Von Gartner und IDC als führender Anbieter der verteilten Datei- und Objektspeicherung anerkannt, helfen wir Ihnen, die Herausforderungen der vierten industriellen Revolution anzugehen. In den sozialen Netzwerken finden Sie uns @scality und LinkedIn. Besuchen Sie www.scality.com oder abonnieren Sie unseren Firmenblog SOLVED.

Wenn Sie keine weiteren Scality Nachrichten von A3 Communications erhalten möchten, oder aber wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Präferenzen jederzeit ändern möchten, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit unter info@a3communicationspr.com. A3 Communications gibt Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiter und verkauft sie auch nicht. Informationen über unsere Datenschutzpraktiken finden Sie in unserer  Privacy Policy.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Scality
50 Milk Street, 16th Floor
USA02109 Boston, MA
Telefon: +1 (855) 722-5489
http://www.scality.com

Ansprechpartner:
Connie Haag
PR
Telefon: +44 (7850) 416375
E-Mail: connie.haag@a3communications.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel