adesso hat Mehrheitsbeteiligungen an drei niederländischen Softwareentwicklungsunternehmen erworben, um das weitere Wachstum in den Niederlanden zu unterstützen und eine vorteilhafte Größe für adesso-typische IT-Projekte zu erreichen. Die Unternehmen Blue4IT, Codesquad und Bluefront der Unternehmensgruppe Blue Group IT sind auf die Entwicklung von Front- und Backend-Softwareanwendungen für Banken, internationale Unternehmen und Regierungsinstitutionen spezialisiert und passen damit perfekt zur Strategie und zum Marktzugang von adesso. 

Teil der Wachstumsstrategie von adesso ist die Internationalisierung mit lokaler Verankerung. Durch die Transaktion wächst adesso in den Niederlanden um 43 Mitarbeitende. Die bisherigen Geschäftsführer von Blue4IT, Codesquad und Bluefront bleiben dabei mit einer Minderheitsbeteiligung von zusammen unter sechs Prozent beteiligt und der Unternehmung auch operativ erhalten. 


Die adesso-Tochter adesso Netherlands B.V. wurde im Juli 2019 mit Geschäftsführer Jan Heuker an der Spitze gegründet. Mit der Übernahme der drei Softwareunternehmen kann adesso nun seine Präsenz auf dem niederländischen IT-Markt weiter ausbauen. Die drei Unternehmen sind auf Front- und Backend-Architekturen mit Java-Basis spezialisiert.

Jörg Schroeder, Chief Financial Officer von adesso, begründet die jüngste Akquisition der adesso Group in den Niederlanden: „Durch unsere Mehrheitsbeteiligung an drei erfolgreich operierenden Unternehmen der Blue Group IT bauen wir in den Niederlanden unser hochqualifiziertes IT-Team aus und bieten dem niederländischen Markt Zugang zum gebündelten Wissen und zur IT-Expertise aus über zwei Jahrzehnten adesso Group.“ 

Jan Heuker, Geschäftsführer von adesso Niederlande, freut sich auf den Personal- und Know-how-Zuwachs in seinem Unternehmen: „Der Merger von adesso und den Unternehmen der Blue Group IT birgt viel Potenzial, vor allem wegen der Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der adesso Group. Die Zusammenarbeit auf diesem hohen Wissens- und Erfahrungsniveau versetzt adesso Niederlande ab sofort in die Lage, attraktiven Kunden anspruchsvolle Projekte anzubieten, um unser weiteres Wachstum voranzutreiben.“

Das Unternehmen Marktlink Mergers & Acquisitions hat den Deal in den Niederlanden für adesso begleitet. Dazu Fredrik Jonker, Experte für Transaktionen bei Marktlink Amsterdam: „Der IT-Sektor ist einer der am schnellsten wachsenden Sektoren in den Niederlanden und gleichzeitig immer noch sehr fragmentiert. Die Digitalisierung ist in vollem Gange und wird noch Jahre andauern. Programmierer sind rar und es ist für IT-Unternehmen schwierig, gut qualifizierte Fachkräfte zu finden. In Deutschland gehört adesso zu den IT-Unternehmen, die sich am schnellsten entwickeln und dessen Know-how hier einen Mehrwert bieten kann."

Unternehmens-Blog: https://www.adesso.de/de/news/blog/
Twitter: https://twitter.com/adesso_SE
Facebook: http://www.facebook.com/adessoSE

Über adesso SE

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: einem umfassenden Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer breiten, herstellerneutralen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden. Zu den Kernbranchen von adesso zählen Versicherungen/Rückversicherungen, Banken und Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Lotterie, Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Automotive, Verkehrsbetriebe und Handel.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell in der adesso Group über 4.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen im Bankensegment u.a. Commerzbank, KfW, DZ Bank, Helaba, Union Investment, BayernLB und DekaBank, im Versicherungsbereich u.a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich Versicherung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT) sowie branchenübergreifend u.a. Daimler, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

adesso SE
Adessoplatz 1
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 70007000
Telefax: +49 (231) 7000-1000
http://www.adesso.de

Ansprechpartner:
Eva Wiedemann
adesso SE
Telefon: +49 (89) 411117-125
E-Mail: eva.wiedemann@adesso.de
Christina Haslbeck
PR-COM GmbH
Telefon: +49 (89) 59997-702
E-Mail: christina.haslbeck@pr-com.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel