Während die Klimakrise weiter auf dem Vormarsch ist, scheint man in Österreich offenbar noch nicht erkannt zu haben, wie ernst die Lage ist: Der Anteil an erneuerbaren Energien war im Jahr 2019 bereits rückläufig und ist im Vergleich zu 2018 um 0,5 Prozent gesunken. Einzig der Anteil an den Erneuerbaren Energiequellen am Stromverbrauch konnte einen leichten Anstieg verzeichnen. Die richtige Zeit für Photovoltaikanlagen ist also jetzt.

Österreich als Hochburg für Wasser- und Windkraft verdankt die Steigerung im Bereich Stromverbrauch seinen beiden größten Energieproduzenten im erneuerbaren Bereich. Die verfügbaren Daten zeigen aber auch, wie wichtig eine ambitionierte Strategie zum Erreichen der Ziele 100 Prozent erneuerbarer Strom bis 2030 und Klimaneutralität bis 2050 sind.


Mit Photovoltaik Contracting schneller ans Ziel

Eine Möglichkeit, die neben gewöhnlichen gekauften Photovoltaikanlagen zum weiteren Ausbau der erneuerbaren Energiegewinnung besteht, lautet: Photovoltaik Contracting. Contracting zielt nicht darauf ab, die größtmögliche Energiemenge selbst zu verbrauchen, sondern die größtmögliche Menge an sauberem Solarstrom zu erzeugen. Der Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist, eigener Energiebedarf ist keine Voraussetzung.

Contracting – für jeden ein Gewinn

Die Frage, wer aus Photovoltaik Contracting einen Nutzen zieht, ist schnell beantwortet: Jeder der Beteiligten. Die Sun Contracting AG mietet eine Dachfläche oder sonstige Fläche für Errichtung und Betrieb einer Photovoltaikanlage. Der Besitzer dieser Fläche erhält eine Vergütung in Form einer Miete. Der produzierte Strom wird zur Gänze ins öffentliche Netz eingespeist, damit erhält Sun Contracting eine Vergütung für jede eingespeiste Kilowattstunde saubere Energie. Und die Umwelt dankt’s auch: Durch den höheren Anteil an erneuerbaren Energien am Strommix wird eine Menge CO2 eingespart.

 

Über die Sun Contracting AG

Die Sun Contracitng Unternehmensgruppe ist seit ihrer Gründung im Jahr 2010 ein fixer Bestandteil am deutschsprachigen Photovoltaikmarkt. Mit aktuell 78 Megawatt installierter und projektierter Photovoltaikleistung in drei Ländern ist Sun Contracting eines der größten Photovoltaikunternehmen Europas. Im Bereich Photovoltaik Contracting positioniert sich die Unternehmensgruppe mit 283 Contracting Anlagen in Österreich, Deutschland und Liechtenstein unter den Marktführern der Branche. Neben Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die Sun Contracting AG auch im Bereich nachhaltiger Investments sehr erfolgreich. Neben einem Nachrangdarlehen ausschließlich für österreichische Investoren liegen aktuell auch vier Anleihen zur Zeichnung auf: Der Sun Contracting Registered EURO Bond 2020, dessen Zwillingsprodukt, der Sun Contracting Registered CHF Bond 2020, speziell für Deutschland der Sun Contracting Registered Junior Bond 2020 und in zweiter Generation: Der depotfähige Sun Contracting Bearer Bond 2020, in Österreich für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag geeignet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sun Contracting AG
Austrasse 14
FLFL-9495 Triesen
Telefon: +41 (44) 55100-40
http://www.sun-contracting.com

Ansprechpartner:
Victoria Nömayr
Telefon: +41 44 55 100 40
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel