Schlechte Firmen- und Adressdaten behindern Geschäftsprozesse in jedem Unternehmen. Allein im Vertrieb geht dadurch ein Viertel der Arbeitszeit verloren. Im Rahmen der DSGVO sind vielen Unternehmen ihre Datenprobleme wieder bewusst geworden. Die Echobot Media Technologies GmbH stellt mit Echobot DATACARE ein neues Produkt vor, das Kunden ab Dezember mächtige Werkzeuge zur Bereinigung, Anreicherung und fortlaufenden Pflege von Adressen und CRM-Daten gibt.

Das Thema Datenqualität ist in diesem Jahr gerade durch gesetzliche Änderungen noch stärker in den Fokus von Unternehmen gerückt. Dabei verlangt auch Artikel 5 Abs. 1d) der DSGVO, dass die „Richtigkeit“ der Daten in der Verarbeitung und Analyse sicherzustellen ist. Häufig fehlt es Unternehmen jedoch an Werkzeugen, um ihre Daten effizient zu bereinigen oder anzureichern. Als Lösung bleibt dann oft nur das Löschen, wodurch langjährige Investitionen und zukünftige Potentiale vernichtet werden.

Leider steht es um die Datenqualität in deutschen CRM- und ERP-Systemen sehr schlecht. Eine Studie der Firma beDirect kam zu dem Ergebnis, dass häufig bis zu 27% der Daten veraltet und fehlerhaft sind oder wichtige Merkmale gänzlich fehlen. Die Auswirkungen spüren dabei vor allem der Vertrieb und das Marketing, die ein Viertel ihrer Arbeitszeit verschwenden, indem veraltete Nummern angewählt, falsche Ansprechpartner kontaktiert oder Angebote und Aufträge an falsche Adressen versendet werden (vgl. Studie von LeadJen).


Mit dem neuen Produkt Echobot DATACARE greifen Kunden in Echtzeit auf Referenzdatensätze von über 1,2 Millionen Firmen aus dem D-A-CH-Raum zu. Der Datenbestand aktualisiert sich dabei automatisch, sobald eine Änderung im Handelsregister, auf der Webseite oder einer Unternehmensmeldung erkannt wird. Durch Abgleich der eigenen Daten über die DATACARE Oberfläche können Kunden ihr CRM/ERP, ihre Kundenlisten und Datenbanken pflegen und dauerhaft aktuell halten und das Ganze für nur 1€ pro Datensatz im Jahr. Der offizielle Produktlaunch findet am 1. Dezember 2018 statt.

Interessenten bietet Echobot kostenfrei eine umfassende Analyse ihrer Daten an: Der ausführliche Qualitätsreport zeigt neben Insolvenzen, Umzügen, Adressänderungen und Dubletten auch auf, ob eingetragene Webseiten überhaupt noch erreichbar sind oder welche Merkmale, wie Gründungsjahr, Firmengröße oder Branchenschlüssel, angereichert werden können.

Weitere Informationen zu Echobot DATACARE auf www.echobot.de/datacare oder telefonisch unter +49 721 500 57 501.

Über die Echobot Media Technologies GmbH

Echobot entwickelt Online-Software, die Unternehmen dabei hilft, geschäftsrelevante Informationen in digitalen Quellen zu finden und einzusetzen. Das Technologieunternehmen analysiert mit Hilfe moderner Machine-Learning-Algorithmen automatisch Nachrichtenportale, Firmenwebseiten, Social-Media-Kanäle und Handelsregistermeldungen. Über den Online-Zugang, über Systemintegrationen und Schnittstellen werden die gewonnenen Daten und Informationen mit den kundeneigenen Systemen intelligent verknüpft. Schon über 1.000 Firmen aller Branchen und Größen analysieren mit Echobot die Kundenstimmung, Marktentwicklungen, Risiken und Verkaufschancen.

Weitere Informationen auf www.echobot.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Echobot Media Technologies GmbH
Südendstraße 52
76135 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 50057500
Telefax: +49 (721) 50057209
http://www.echobot.de

Ansprechpartner:
Denise Kunz
Marketing
Telefon: +49 (721) 50057-500
E-Mail: kunz@echobot.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.