.
• Auftakt zur Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS)
Count-Down für Saisonhöhepunkt beim 24h-Rennen wird eingeläutet
• Goodyear Fanzone geht mit NLS-Livestream in die zweite Runde

Goodyear geht als Partner starker Teams in die Motorsportsaison 2021 auf der Nordschleife. Mit dem Auftakt zur Nordschleifen-Langstrecken-Serie NLS stellen sich Goodyear und seine Partner wieder dem härtesten Wettbewerb auf der längsten und anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt. Nach einer intensiven Entwicklungs- und Testphase liegen neue Reifenspezifikationen für alle Witterungsbedingungen bereit, um Teams und Fahrer vom Top-Lager bis zum Privateinsatz die bestmögliche Performance auf der 25-Kilometer-Strecke zu bieten. Unter den 146 Teams beim NLS-Saisonauftakt im Rahmen der 66. ADAC Westfalenfahrt bilden GT3-Teams wie die Ferrari-Mannschaft von Octane 126 die Speerspitze des Engagements. Als Exklusivausrüster fungiert Goodyear in der wichtigen TCR-Klasse sowie für die Fahrzeuge der VLN-Klasse BMW M240i Racing by Goodyear, die sich traditionell einen engen Wettbewerb liefern. Durch die Ausstattung vieler weiterer Teams ist die NLS auch in diesem Jahr fast schon eine Leistungsschau in Sachen Goodyear-Rennreifen: Auf rund vier Dutzend unterschiedliche Reifenspezifikationen können die Teams in dieser Saison zurückgreifen, um vom trockenen Hochsommer bis zum „eifeltypischen“ nass-kalten Regentag auf  praktisch jede Rennsituation vorbereitet zu sein.


Über den Winter wurden die neuen Reifen für die aktuelle Saison einem intensiven Testprogramm unterzogen, nun steht das Portfolio bereit für den ersten Härtetest: Im Renneinsatz auf der Nordschleife will Goodyear gemeinsam mit seinen Partnerteams an die Leistungen von vergangenem Jahr anknüpfen, als bei vier von fünf NLS-Läufen eines der Goodyear-Kundenteams den Klassensieg in der SP9-AM-Wertung holte. Die privat eingesetzten Ferrari 488 GT3 von Octane 126 und Hella Pagid – racing one sammelten auch Gesamtführungskilometer und waren ein ums andere Mal für Top-Platzierungen im Gesamtklassement gut. Beim NLS-Auftakt wollen Björn Großmann / Simon Trummer / Jonathan Hirschi / Luca Ludwig im Octane-Ferrari genau das erneut tun – natürlich wieder auf Goodyear-Reifen. In der Top-Kategorie der GT3-Boliden vertrauen außerdem die Pro-Am-Audi R8 LMS der équipe vitesse und von RaceIng auf Goodyear. „Weitere Teams werden mit uns später in die Saison starten, zudem stehen wir mit einer Reihe hoch interessanter Mannschaften noch in Verhandlung“, blickt Alexander Kühn, Goodyear Car Motorsport Product Manager EMEA, voraus. „Wir sind mit unserem überarbeiteten Produktportfolio darauf bestens eingestellt und freuen uns darauf, das jetzt auch wieder im Wettbewerb auf der Nordschleife unter Beweis zu stellen.“

Vorbereitung auf WTCR-Rennen im Juni
Zu den Partnerteams gehören auch jene Mannschaften, die in exklusiv von Goodyear ausgestatteten Fahrzeugklassen antreten. Dazu gehört die TCR-Katgeorie, die nach einer Überarbeitung der Regularien in diesem Jahr nochmal attraktiver geworden ist. „Wir erwarten dort ein wachsendes Starterfeld – darauf weisen auch viele Teamanfragen bei uns in den vergangenen Wochen hin“, sagt Alexander Kühn. Die Klasse steht auch deshalb im Fokus, weil hier die gleichen Fahrzeuge antreten, wie im ebenfalls exklusiv von Goodyear ausgestatteten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR. Das 24h-Rennen Anfang Juni wird so zu einem Saisonhöhepunkt der besonderen Art: Beim Langstreckenklassiker feiert die WTCR ihre Saisonpremiere. In den Rennen zuvor könnte der ein oder andere TCR-Hersteller genau für diesen Auftakt noch einmal wertvolle Anhaltspunkte gewinnen.

Fortgeführt wird auch die exklusive Ausrüstung der BMW M240i Racing Cup-Fahrzeuge in der NLS und beim 24h-Rennen. Hier können sich die Fans auf spannende Fights freuen, in die sich einige Topteams der Klasse stürzen. Im Nachfolgemodell, dem BMW M2 CS Racing kommen ab dieser Saison ebenfalls viele Rennfahrer in den Genuss von Goodyear-Reifen: Der im Rahmen der DTM ausgetragene BMW M2 Cup wird von Goodyear mit einer exklusiven Reifenspezifikation ausgestattet. Der Start der brandneuen Serie ist im Juli geplant.

Fans sind hautnah dabei: Goodyear Fanzone wertet erneut NLS-Livestream auf
Auch wenn die Fans beim NLS-Auftakt nicht live dabei sein können, verpassen sie keine Sekunde der Action – auch dank Goodyear. Der Livestream auf der NLS-Homepage (www.nuerburgring-langstrecken-serie.de) direkt vom Nürburgring liefert nämlich auch in diesem Jahr nicht nur die spektakulären Bilder von der Strecke frei Haus. Er bringt auch viele Hintergrundinfos aus dem Studio – live aus der Goodyear Fanzone. Sie geht 2021 in die zweite Runde und setzt damit die hochkarätige, langjährige Partnerschaft zwischen Goodyear und der Nürburgring Langstrecken-Serie fort. Die Moderatoren melden sich in diesem Jahr aus einem hochmodernen digitalen Studio, das als exklusive Goodyear Markenwelt gestaltet ist, beim NLS-Auftakt ist es Patrick Simon, der dort Platz nimmt. Mit dabei in der Goodyear Fanzone ist natürlich auch das fliegende Wahrzeichen der Marke – der weltberühmte Blimp. Die Zuschauer können sich dabei nicht nur auf fundierte Informationen von NLS-Experten freuen. Fest eingeplant sind auch Gewinnspiele und interaktive Beiträge, an denen sich die Zuschauer über die Social-Media-Kanäle beteiligen können. Bei jedem NLS-Lauf wird es damit attraktive Gewinnchancen und Möglichkeiten zum Mitmachen geben, sodass die Zuschauer selbst zum Teil des Geschehens werden.

Über die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Goodyear ist einer der größten Reifenhersteller der Welt. Er beschäftigt weltweit rund 62.000 Mitarbeiter und fertigt seine Produkte in 47 Produktionsanlagen in 21 Ländern. Der Konzern verfolgt mit seinen beiden Innovationszentren in Akron/Ohio und Colmar-Berg/Luxemburg das Ziel, hochmoderne Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die in der Branche die Maßstäbe für Technologie und Leistung setzen. Weitere Informationen über Goodyear und seine Produkte finden Sie auf der Verbraucher-Homepage von Goodyear sowie auf unserer Konzern-Website.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH
Dunlopstr. 2
63450 Hanau
Telefon: +49 (6181) 68-01
Telefax: +49 (6181) 68-1283
http://www.goodyear.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel